Boxen: Marcos Nader erstmals als Profi in Wien!

Marcos Nader, 19 Jahre junger Mittelgewichtler aus Wien, steht seit einigen Monaten beim großen deutschen "Sauerland"-Boxstall unter Vertrag. Am Samstag wird Österreichs Boxhoffnung erstmals als Profi in Wien antreten.
Video: Nader vor der "Charity Box Gala"

Im Rahmen der “Charity Box Gala” in der Stadthalle wird er auf den 24-jährigen Slowaken Robert Blazo treffen. Es ist der vierte Profikampf für Nader, der die drei vorangegangenen Kämpfe über jeweils vier Runden allesamt gewonnen hat. Am Samstag wird die volle Kampfdistanz sechs Runden sein. “Ich freue mich, in der Heimat boxen zu dürfen. Es wird ein riesiges Spektakel”, freute sich Nader auf der Pressekonferenz vor der Boxgala.

Gegner ist Rechtsausleger
Der Gegner am Samstag gilt als unangenehm. Vor allem deswegen, weil Robert Blazo “Rechtsausleger” ist, also quasi verkehrt boxt. Das dürfte für Nader allerdings das einzige “echte” Problem werden. Der Slowake ist seit drei Jahren Profi, von seinen bisher 20 Kämpfen verlor er 15. Dass der Kampf in der Stadthalle B für Nader nur eine Station auf dem Weg nach oben sein soll, ist auch klar.

Von der “Punktmaschine” zum KO
Amateur- und Profiboxen sind zwei verschiedene Paar Handschuhe. Die Stabilität und das Deckungsverhalten sind für die Profis ungleich wichtiger, um weniger Wirkungstreffer zuzulassen. Ramin arbeitet mit Marcos Nader auch daran, sich von der “Punktmaschine” des Amateursports hin zu einem spektakuläreren Boxer zu entwickeln. Das soll einerseits die Kampfrichter überzeugen, andererseits – im “Idealfall” – zu einem KO-Sieg führen. “Als Sportler will ich natürlich, dass alles möglichst schnell geht. Um die nächsten Schritte soll sich aber das Management kümmern. Ich vertraue da voll auf Sauerland.”

Sauerland will Nader behutsam aufbauen
Sauerland, das ist so etwas wie das Bayern München des Boxsports. Vor allem mit Henry Maske und Axel Schulz hat der Box-Promoter Wilfried Sauerland in den 90er Jahren einen Boom in Deutschland ausgelöst. Seit März wird Nader in Berlin und Wien von Otto Ramin trainiert. “Der weitere Weg orientiert sich an den Leistungen im Wettkampf und im Training”, sagte Ramin. “Dann entscheiden wir in den kommenden zwölf Monaten, ob wir auf zehn Runden oder höher gehen.” Titelkämpfe gehen über zwölf Runden, Nader soll behutsam aufgebaut werden.

Balog gegen Klyusa
Zweiter Hauptkampf am Samstag ist der WBC-Bewerb um die “Mediterran Championship” im Supermittelgewicht zwischen dem Ungarn Vilmos Balog und dem Ukrainer Vasil Klyusa über 12 Runden. Der ungeschlagene Balog sorgte auf der Pressekonferenz für Heiterkeit, als er meinte, er könnte sich an die Namen seiner stärksten Gegner nicht mehr erinnern. Kein Wunder, hat der Ungar doch von seinen bisher 26 Kämpfen alle gewonnen, davon 14 durch KO.

Knezevic: “Große Ehre, wieder in Wien zu boxen”
Auch der österreichische Top-Boxer Gogi Knezevic ist in der Stadthalle am Start, er bestreitet gegen den Slowaken Joseph Sovijus einen Aufbaukampf für einen voraussichtlichen Titelfight Ende des Monats. Für den gebürtigen Wiener Knezevic ist es “eine große Ehre, wieder einmal in Wien zu boxen”. Knezevic widmet seinen Kampf seinem ehemaligen Trainer und Mentor, dem im Vorjahr ermordeten Edip Sekowitsch. Diesem hätte auch der Wohltätigkeitscharakter der Veranstaltung gefallen, denn Teile des Erlöses aus der “Charity Box Gala” gehen an “Happy Kids” und an die “Volkshilfe Wien”.

Kämpfe der Charity Boxgala
Samstag, 3. Oktober 2009, Wiener Stadthalle, Halle B, Einlass 17.30
Kampf 1) Sladi Apanovic (AUT) – Michal Paris (CZE)
2) David Keclik (AUT) – Evzen Velky (CZE)
3) Patrick Berger (AUT) – Robert Borok (SVK)
4) Gogi Knezevic (AUT) – Joseph Sovijus (SVK)
5) Chussein Dombaev (AUT) – Michal Tomko (SVK)
6) Sasa Jovanovic (AUT) – Laszlo Simon (SVK), OPBU K1 Titelkampf
7) Fleis Djendji (SRB) – Nadia Raoui (GER), Damen, WBPO Titelkampf
8) Marcos Nader (AUT) – Robert Blazo (SVK)
9) Vilmos Balog (HUN) – Vasil Klyusa (UKR)

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Wien - 15. Bezirk
  • Boxen: Marcos Nader erstmals als Profi in Wien!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen