Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bombendrohung in Bezirksgericht in Wien: Kein Sprengstoff gefunden

Am Donnerstag gab es in Wien eine Bombendrohung.
Am Donnerstag gab es in Wien eine Bombendrohung. ©APA
Wegen einer Bombendrohung musste am Donnerstagvormittag das Bezirksgericht in der Marxergasse geräumt werden. Zu Mittag gab es dann Entwarnung: Es wurde kein Sprengstoff gefunden und das Gebäude darf wieder betreten werden.

Kurz nach 11 Uhr hatte ein unbekannter Anrufer telefonisch die Bombendrohung ausgesprochen. Das Sicherheitspersonal des Bezirksgerichts in Wien-Landstraße veranlasste daraufhin die Räumung des Gebäudes. Laut Polizeisprecher Roman Hahslinger durchsuchten Polizeikräfte das Gebäude und konnten aber keinen Sprengstoff finden. Zu Mittag sei Entwarnung gegeben worden, das Hochhaus darf wieder betreten werden. Die Hintergründe des Vorfalls waren zunächst unklar. Die Polizei wird nun den Anruf auswerten, der auf Band aufgezeichnet wurde. (APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Bombendrohung in Bezirksgericht in Wien: Kein Sprengstoff gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen