Bewusstloser bei Zimmerbrand in Wien in letzter Sekunde gerettet

Am Sonntag kam es im 15. Bezirk zu einem Zimmerbrand.
Am Sonntag kam es im 15. Bezirk zu einem Zimmerbrand. ©APA (Symbolbild)
Im 15. Bezirk gab es am Sonntagnachmittag einen Zimmerbrand. Einsatzkräfte der Feuerwehr fanden in der komplett verrauchten Wohnung einen bewusstlosen Mann, der bereits mehrere Brandwunden hatte. Buchstäblich in letzter Sekunde konnten die Feuerwehrleute ihn retten.

Aus noch unbekannter Ursache ist am Sonntagnachmittag in einer Wohnung in der Tellgasse ein Zimmerbrand entstanden. Bei Ankunft der Feuerwehr gegen 15.30 Uhr drang aus der Brandwohnung bereits dichter Brandrauch und auch das Stiegenhaus war bereits verraucht. Durch die Decke hatte sich der Brand zudem in die darüber liegende Wohnung ausgebreitet. Die dort anwesenden Bewohner hatten die Einsatzkräfte alarmiert und die Wohnung über das Stiegenhaus verlassen.

Bewusstloser in Brandwohnung gefunden

Sofort wurde eine Löschleitung unter Atemschutz im Innenangriff zur Brandwohnung vorgenommen und die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet. Von den Einsatzkräften der Wiener Berufsfeuerwehr konnte in der Brandwohnung ein bewusstloser und bereits mit Brandwunden versehener Mann vorgefunden werden. Der Mann konnte noch buchstäblich in letzter Sekunde aus der Brandwohnung gerettet werden. Neben den Brandwunden erlitt der Mann eine Rauchgasvergiftung, er wurde ins Spital gebracht, nachdem er wieder bei Bewusstsein war.

Für die Dauer des Einsatzes war Tellgasse auf der Höhe Krebsengartengasse für den Verkehr teilweise gesperrt. Rund eineinhalb Stunden war die Feuerwehr mit 30 Einsatzkräften vor Ort.
Mehr Nachrichten aus dem 15. Bezirk finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Bewusstloser bei Zimmerbrand in Wien in letzter Sekunde gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen