Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besetztes Haus in Wien-Ottakring wird geräumt: Sperre

Einige Aktivisten kletterten auf das Dach des zweistöckigen Gebäudes.
Einige Aktivisten kletterten auf das Dach des zweistöckigen Gebäudes. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Die Hausbesetzung von Aktivisten in Wien-Ottakring wird am Freitag von der Polizei aufgelöst. Rund um das Gebäude wird deswegen eine Totalsperre eingerichtet.
Bilder des Polizeieinsatzes
Haus in Wien-Ottakring besetzt

Derzeit kommt es in der Neulerchenfelder Straße 35 in Wien-Ottakring zu einem Polizeieinsatz, bei dem ein ohne Duldung des Besitzers rechtswidrig besetztes Haus geräumt werden soll. Nachdem mehrerer Versuche, mit den Besetzern in Dialog zu treten, gescheitert waren, wurde die Auflösung der Besetzung verordnet.

Auflösung einer Hausbesetzung in Wien-Ottakring

Um ein ungestörtes Handeln der Polizei zu ermöglichen und Gefährdungen von Zivilpersonen zu vermeiden, wird es rund um das Gebäude eine Totalsperre für den öffentlichen sowie den Individualverkehr geben. Davon war unter anderem die Straßenbahnlinie 2 betroffen.

Die Einsatzdauer kann laut Polizei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abgeschätzt werden. Insgesamt sind 90 Polizisten verschiedenster Einheiten eingesetzt.

Vorbereitung zur Räumung begonnen

Die Polizei hat am Freitagvormittag mit der Vorbereitung der Räumung des besetzten Hauses begonnen. “Die Verordnung (zur freiwilligen Auflösung, Anm.) wurde zwei Mal kundgetan”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös der APA.

Die Aktivisten haben bisher nicht auf die Kontaktversuche der Polizei reagiert. Stattdessen kletterten sechs von ihnen auf das Dach des zweistöckigen Gebäudes. Die Einsatzkräfte haben ein Sprungkissen vor dem Haus platziert.

Haus dürfte “ziemlich verbarrikadiert sein”

Die genaue Zahl der Besetzer ist nicht klar, zudem dürfte es in dem Haus laut Sörös “ziemlich verbarrikadiert sein”. Die Polizei ist mit 90 Beamten samt Panzerwagen im Einsatz. Zudem macht ein Hubschrauber Aufklärungsflüge.

Vor dem Haus postierten sich zudem ein paar weitere Aktivisten, die gemeinsam mit den Besetzern auf dem Dach Parolen skandierten. Zu hören war etwa “Die Häuser denen, die drin wohnen” und “Nele bleibt”.

WEGA-Beamte im Haus

Die Räumung ist gegen 11.15 Uhr in Gang gekommen. “Kräfte der WEGA sind bereits im Haus”, sagte Polizeisprecher Harald Sörös der APA. Die Beamten “arbeiten sich von unten nach oben durch Barrikaden”. Die ursprüngliche Zahl von 90 Beamten wurde erhöht, da der Einsatz länger dauern dürfte. Zudem wusste die Polizei nicht, wie viele Aktivisten in dem Haus sind. “Die genaue Zahl der Besetzer unklar, da bei Aufklärungsflügen Personen nicht nur am Dach, sondern auch im hinteren Teil des Gebäudes gesehen wurden”, sagte Sörös.

Am Mittwoch hatten die Aktivisten das leer stehendes Haus besetzt. Auf Transparenten forderten sie unter anderen, dass “leer stehende Gebäude keine Spekulationsobjekte darstellen oder gar dem Erdboden gleichgemacht werden sollten, um schwer leistbaren Wohnungsbauten, Büros oder Einkaufszentren Platz zu machen”.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Besetztes Haus in Wien-Ottakring wird geräumt: Sperre
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen