Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hausbesetzung in Wien-Ottakring: Räumung nicht ausgeschlossen

Laut Exekutive wird versucht mit den Personen in Kontakt zu treten.
Laut Exekutive wird versucht mit den Personen in Kontakt zu treten. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Aktivisten haben in Wien-Ottakring ein leer stehendes Haus besetzt. Der Eigentümer schließt eine Räumung nicht aus.

In Wien-Ottakring haben Aktivisten ein leer stehendes Haus besetzt. Die Polizei bestätigte am Dienstag auf APA-Anfrage entsprechende Medienberichte. Der Eigentümer des Gebäudes habe bereits beantragt, die Aktion zu beenden, sagte ein Sprecher. Ob es zu einer Räumung kommt, ist aber noch offen.

Laut Exekutive soll zunächst versucht werden, mit den Personen in Kontakt zu treten. Wie viele Menschen sich in dem Gebäude befinden, sei noch unklar. Geräumt werde nur, wenn auf die Aufforderung, das Haus zu verlassen, nicht reagiert werde. Dass es noch heute zu einer Räumung kommt, wurde jedoch ausgeschlossen. In Wien kommt es immer wieder zu Besetzungen alter, nicht mehr bewohnter Häuser durch meist linke Aktivisten. Für Aufsehen sorgte die Räumung der “Pizzeria Anarchia” 2014. Damals waren fast 1.500 Beamte im Einsatz.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Hausbesetzung in Wien-Ottakring: Räumung nicht ausgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen