Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berufs-Weltmeister feierlich empfangen

Erfolgreiche Vorarlberger „WorldSkills“-Abordnung 2019
Erfolgreiche Vorarlberger „WorldSkills“-Abordnung 2019 ©VLK
Landeshauptmann Wallner empfing mit WK-Präsident Metzler und AK-Präsident Hämmerle erfolgreiche Berufs-WM-Teilnehmer.
Empfang für Berufs-Weltmeister
NEU
Vorarlberger sind Weltmeister
Großer für Worldskills-Weltmeister

Drei Weltmeistertitel in zwei Berufen sowie drei „Medallions for Excellence“-Auszeichnungen haben die sechs jungen Top-Fachkräfte aus Vorarlberg von den 45. WorldSkills Berufsweltmeisterschaften im russischen Kasan mitgebracht. Auf Einladung von Land sowie Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer Vorarlberg ist die erfolgreiche Abordnung am Dienstag im Landhaus empfangen worden.

Vorarlbergs Bilanz bei den Berufsweltmeisterschaften, die alle zwei Jahre stattfinden, kann sich sehen lassen: Seit 1961 errangen die Vorarlberger Jungfachkräfte insgesamt 43 Mal Edelmetall, davon 20 Mal Gold. Kein anderes Land hat mehr Gold- und Silbermedaillen auf seinem Konto. "Die führende Position soll auch in Zukunft verteidigt werden", so Wallner.

Erfolgreiche "WorldSkills"-Abordnung

Der Höchster Maschinenbautechniker Stefan Erös (Julius Blum GmbH) konnte sich ebenso eine Goldmedaille sichern wie Lukas Wolf aus Lustenau und Manuel Franz aus Meiningen (beide ebenfalls Julius Blum GmbH) im Team im erstmals ausgetragenen Future Skills Bewerb „Industrie 4.0“. Über sogenannte „Medallions for Excellence“, Leistungsdiplome mit über 700 von 800 möglichen Punkten, durften sich Mike Fink aus Wolfurt (Julius Blum GmbH), Peter Wakonigg aus Nüziders (HTL Dornbirn) und Mike Ade aus Lustenau (Julius Blum GmbH) freuen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Berufs-Weltmeister feierlich empfangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen