Beginn der Generalkongregationen - Schönborn: "Ein positiver Tag"

Kardinal Schönborn in der San Bartolomeo-Kirche in Rom
Kardinal Schönborn in der San Bartolomeo-Kirche in Rom ©EPA
Kardinal Christoph Schönborn, der sich derzeit in Italien befindet, hat sich positiv über die ersten Generalkongregationen geäußert, die am Montag zur Vorbereitung des Konklave für die Papst-Wahlen begonnen haben. "Es war ein sehr positiver Tag", sagte der Wiener Erzbischof bei einer Zeremonie in der San Bartolomeo-Kirche in Rom.
Schönborn reist nach Rom
Dankmesse im Stephansdom
Gute Chancen für Schönborn
Hintergrund: Konklave
Sedisvakanz hat begonnen
Papst tritt zurück

Während der Predigt wandte sich Kardinal Schönborn an die anwesenden Journalisten. “Die Journalisten leiden in diesen Tagen daran, dass sie nichts Neues erfahren”, sagte der Wiener Erzbischof bei einer Zeremonie in der San-Bartolomeo-Kirche in Rom, die von der katholischen Gemeinschaft Sant’Egidio organisiert wurde..

Schönborn: “Die Kirche lebt”

Die “wichtigste Neuigkeit”, die es zu berichten gebe, bestehe darin, dass “die Kirche lebt”, fügte Schönborn hinzu. Schönborn zelebrierte die Messe mit dem tschechischen Kardinal Dominik Duka. Der Wiener Erzbischof übertrug die Reliquien der von den Nazis vor 70 Jahren hingerichteten und 1998 seliggesprochenen Wiener Ordensfrau Maria Restituta Kafka in die Kirche San Bartolomeo.

Kardinal Schönborn bleibt ohne Unterbrechung zum Vorkonklave, zum Konklave und danach bis zum Amtsantritt des neuen Papstes in Rom. Die Kardinäle sind verpflichtet, über die Vorgänge im Konklave Verschwiegenheit zu wahren. Während der Wahl werden die Kardinäle in der Sixtinischen Kapelle vollkommen abgeschottet von der Außenwelt tagen.

Generalkongregation: Startschuss für Konklave

Mit dem Zusammentreten der ersten Generalkongregation begannen am Montag die Vorbereitungen zum Konklave. Wie viele dieser Kongregationen es bis zum Beginn des Konklaves – der eigentlichen Wahlversammlung – geben wird, ist offen. Ein Termin für den Beginn der Wahlversammlung soll festgelegt werden, wenn möglichst alle wahlberechtigten Kardinäle im Kirchenstaat eingetroffen sind. Benedikt XVI. hatte am 11. Februar seinen Rücktritt angekündigt und dies mit schwindenden Kräften begründet. Das Datum für den Beginn des Konklave könnte Indiskretionen zufolge am Mittwoch bekannt gegeben werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Beginn der Generalkongregationen - Schönborn: "Ein positiver Tag"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen