Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beachsoccer im Kongress-Bad

Am Freitag beginnt in der "Sandkiste" des Kongress-Bades in Wien-Ottakring der internationale "tipp3 Beach Sommer Cup".

“Wir wollen alles versuchen, um diesmal ins Finale zu kommen”, kündigte Österreichs Spielertrainer Aleksandar Ristovski an, nachdem die “Hausherren” in den vergangenen fünf Jahren zweimal Dritte geworden waren.

Im Kader der Gastgeber, die im Vorjahr auf der Wiener Donau-Insel erst im Semifinale am späteren Turnier-Sieger Brasilien scheiterten und Rang drei belegten, stehen u.a. die bundesliga-erprobten Markus “Magic” Aigner, Volkan Kahraman, Thomas Flögel, Thomas Darazs usw. Auch der Titelverteidiger von der Copacabana ist wieder mit von der Beach Soccer-Partie. Die ersten Zwei der vier Dreier-Gruppe steigen ins Viertelfinale auf. Am Sonntag versuchen sich auch vier heimische Frauen-Teams auf dem kräfteraubenden Sand.

“tipp3 Beach Soccer Cup 2008” im Wiener Kongress-Bad:
Gruppe A: Österreich, Polen, Ghana
Gruppe B: Serbien, Kroatien, Türkei
Gruppe C: Schweiz, Ungarn, Bosnien
Gruppe D: Brasilien (TV), Argentinien, Nigeria
Freitag ab 14.00 Uhr: 4 Spiele
Samstag ab 10.00 Uhr: 8 Spiele
Sonntag ab 10.00 Uhr: 12 Spiele (Finale ca. 17.30 Uhr)

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Wien - 16. Bezirk
  • Beachsoccer im Kongress-Bad
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen