BasketClubs suspendierten Toptrio wegen Hobby-Turnier

Clubs-Headcoach Aaron Mitchell: "Ich bin fassungslos"
Clubs-Headcoach Aaron Mitchell: "Ich bin fassungslos" ©vienna.at/sportsshooter.at
Der österreichische Basketball-Bundesligist BasketClubs Vienna hat seine Topspieler Michael Anderson, Lorenzo O'Neal und Kevin Payton wegen der Teilnahme an einem Hobby-Turnier in Wien vorübergehend auf unbestimmte Zeit suspendiert.

Das gab der aktuelle Tabellenzehnte am Freitag bekannt. Am Montag will der Vorstand über die weitere Vorgehensweise entscheiden. Das Trio hatte am Samstag vor dem Gastspiel bei Tabellenführer Fürstenfeld am Sonntag (56:75) in seiner Freizeit ohne Zustimmung des Clubs an dem Wettbewerb teilgenommen. “Ich bin fassungslos, wie diese drei Spieler ihr Team, ihre Kollegen und mich als Trainer enttäuscht haben”, erklärte Clubs-Coach Aaron Mitchell.

Clubs-Manager Wolfgang Ziegler: “Wer als Spieler den Anspruch der Professionalität erhebt, kann sich solche Fehler nicht erlauben. Während der Meisterschaft sind alle sportlichen Aktivitäten auf die BasketClubs fokussiert. Diese Punkte sind in den Verträgen klar geregelt. Wir werden uns mit dem Thema am Montag im Vorstand eingehend beschäftigen!”

US-Legionär Anderson ist mit 16,0 Punkten und 6,4 Rebounds der produktivste Spieler der Wiener in der laufenden Saison. Auch die jungen Österreicher Payton (23) und O’Neal (21) zählen zum Stammpersonal der Clubs, die zuletzt fünf Spiele in Folge verloren haben.

In der letzten Runde im Grunddurchgang der Baskeball-Bundesliga kommt es zum Showdown zwischen den Kontrahenten um die zwei verbleibenden Play-Off-Plätze. Die BasketClubs und die Güssing Knights rittern um Platz neun. Den können die Wiener nur mit einem Sieg mit mindestens sieben Punkten Korbdifferenz erreichen.

BasketClubs Vienna vs. ökoStadt Güssing Knights
Samstag, 13.02.10 18.00 Uhr 
Sporthalle Hopsagasse, 1200 Wien

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Wien - 20. Bezirk
  • BasketClubs suspendierten Toptrio wegen Hobby-Turnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen