Banküberfall in Wien-Alsergrund: Angestellte mit Pistole bedroht

Banküberfall in Wien Alsergrund
Banküberfall in Wien Alsergrund ©APA (Sujet)
Im 9. Bezirk haben zwei maskierte Männer eine Bank überfallen und eine Angestellte mit einer Pistole bedroht.

Am Mittwoch, den 5. März 2014 um 15.48 Uhr betraten zwei maskierte Männer eine Bankfiliale in Wien-Alsergrund. Sie gingen zielstrebig zum Kassenschalter. Einer der Männer bedrohte die Angestellte mit einer Pistole und forderte Bargeld. Dann packten sie das Geld in ein mitgebrachtes Plastiksackerl und flüchteten.

Banlüberfall: Täter auf der Flucht

Nun sucht die Polizei die Täter. Beide der Männer sind circa 20 bis 25 Jahre al. Einer der beiden ist etwa 165 bis 175 cm groß, trug eine schwarze Baseballkappe, einen braunen karierten Schal, schwarze Jacke und war mit einer Pistole bewaffnet. Der zweite Mann war gleich groß, trug ebenso eine schwarze Kappe, einen hellgrauen Kapuzensweater, dunkle Jacke und Stonewashed Blujeans.

Bei dem Überfall in Wien-Alsergrund wurde niemand verletzt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Banküberfall in Wien-Alsergrund: Angestellte mit Pistole bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen