Bankschließfächer geleert: Eine Filiale bei Bank Austria betroffen

Nur eine Bank Austria Filiale ist betroffen.
Nur eine Bank Austria Filiale ist betroffen. ©APA/LPD NÖ
Von dem Einbruch in Bankschließfächern ist bei der Bank Austria nur eine Filiale betroffen. Das wurde am Dienstag klargestellt.
Bankschließfächer leergeräumt
Auch Bank in Wien betroffen

Die Bank Austria hat klargestellt, dass von dem Einbruch in Bankschließfächer nur eine einzige Filiale ihres Konzerns betroffen ist, nämlich wie berichtet eine Zweigstelle in Klosterneuburg. Die Safeanlagen in weiteren Filialen der Gruppe seien von den Einbrüchen verschont geblieben, versicherte der Bank-Sprecher am Dienstag auf APA-Anfrage.

Sicherheitsvorkehrungen wurden verstärkt

Die entsprechenden Sicherheitsüberprüfungen seien bereits abgeschlossen. Anderslautende Auskünfte oder Berichte, wonach möglicherweise doch mehrere Filialen betroffen sein könnten, weise man zurück. Die Sicherheitsvorkehrungen seien verstärkt worden.

Weiters waren zwei Filialen der Raiffeisen-Gruppe betroffen, und zwar die Raiffeisen Regionalbank in Mödling und eine Raiffeisen-Filiale in der Wiener Muthgasse.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Bankschließfächer geleert: Eine Filiale bei Bank Austria betroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen