Bankraub in Wien-Donaustadt: Fahndung nach dem Täter

Eine Filiale der Volksbank wurde von diesem Mann ausgeraubt
Eine Filiale der Volksbank wurde von diesem Mann ausgeraubt ©BPD Wien
Zu jenem Bankraub, der am 9. Jänner 2013 in Wien-Donaustadt begangen wurde, liegt nun ein Fahndungsfoto vor. Der unbekannte Mann auf dem Bild hatte mit einer schwarzen Pistole bewaffnet eine Bank-Filiale auf der Wagramer Straße überfallen und war mit Beute geflüchtet. Eine Belohnung von 2000,- Euro winkt für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Mannes führen.
Der Bankraub

Am 9. Jänner um 10.25 Uhr wurde eine Bankfiliale in der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt durch einen bislang unbekannten Täter überfallen.

Der Überfall in Donaustadt

Der Unbekannte bedrohte den Kassier mit einer schwarzen Pistole und forderte Bargeld. Dann flüchtete der Beschuldigte mit der Beute aus der Bank und lief Richtung Donaufelder Straße. Bei dem Überfall wurden glücklicherweise weder die beiden in der Filiale anwesenden Angestellten, noch die anwesende Kundin verletzt.

Täterbeschreibung:

männlich, ca. 185 cm groß, sehr schlanke Statur, gepflegtes Äußeres, solariumgebräunter Teint, große markante Nase
Bekleidung: graugrüne Jacke, schwarze Hose, schwarze Schuhe sowie graue Wollhaube, graugrüner Rucksack
Bewaffnung: schwarze Pistole

Für Hinweise, die zur Ausforschung und Festnahme des Täters führen, ist eine Geldbelohnung von € 2.000,-  ausgelobt. Hinweise zu der Tat in Donaustadt werden vertraulich behandelt und an das Landeskriminalamt Wien, Gruppe Kampner, unter der Telefonnummer 01 31310 DW 33800 (Journaldienst) entgegen genommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Bankraub in Wien-Donaustadt: Fahndung nach dem Täter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen