Banküberfall in Floridsdorf

Am Mittwoch ereignete sich um 14 Uhr ein Banküberfall in der Dopschstraße in Wien Floridsdorf. Ein unbekannter Täter bedrohte eine Angestellte mit einem Messer und veranlasste sie, die Kassenlade zu öffen.

Der Täter entnahm daraus Bargeld und konnte flüchten. Verletzt wurde niemand. Die Amtshandlung führt die Kriminaldirektion 1.

Täterbeschreibung: männlich, ca. 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, ungepflegtes Erscheinungsbild, unrasiert mit Oberlippenbart bis über die Mundwinkel; bekleidet mit brauner Lederjacke, blauer Jeans-Hose, weißen Sportschuhen mit seitlichen dunklen Applikationen (vermutlich Puma) und schwarzer Wollmütze; bewaffnet mit einem Messer mit abgegriffenem, braunem Holzgriff mit einer Klingenlänge von ca. 20 cm; spricht vermutlich Wiener Dialekt.

Für Hinweise, die zur Ausforschung und Festnahme des Täters führen, wurde eine Belohnung von € 2.000,- festgesetzt.

Hinweise werden erbeten an die Kriminaldirektion 1, CI Jandl, unter der Telefonnummer 0664/61 43 690.

Mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Banküberfall in Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen