Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bahnhof Wien-Floridsdorf: Polizeiauto mit Steinen beworfen und demoliert

Ein geparkter Streifenwagen wurde in Wien beschädigt
Ein geparkter Streifenwagen wurde in Wien beschädigt ©APA (Sujet)
Die FPÖ Floridsdorf sorgt aktuell mit einem Video auf ihrer Facebook-Seite für Aufregung. Darin ist ein Mann zu sehen, der einen Streifenwagen mit Steinen bewirft und beschädigt.
Bahnhof Floridsdorf: Kommt ein Alkoholverbot?
Hilfe für Suchtkranke am Bahnhof Floridsdorf

Das Video, das die FPÖ Floridsdorf am Montag auf ihrer Facebook-Seite teilte, zeigt zunächst eine Alltagsszene im Bereich des Franz-Jonas-Platzes beim Bahnhof Floridsdorf im 21. Wiener Gemeindebezirk.

Steine auf Streifenwagen geworfen

Während bei hellem Tageslicht Passanten unterhalb der dort befindlichen S-Bahn-Station unterwegs sind, sieht man einen unbekannten Mann mit einem Koffer in der Hand, der Steine vom Boden aufhebt und auf ein dort geparktes Polizeiauto wirft. Zwei Steine werden geworfen, bis eine Scheibe des Streifenwagens bricht. Eingeblendet wird dazu der Text "Wer noch nie ein Polizeiauto zerstört hat, möge den ersten Stein werfen". Wer hinter dem Video steckt, bleibt unklar.

Bahnhof Floridsdorf: Bezirks-FPÖ beanstandet abgelehnte Anträge

"Vor solchen Entwicklungen am Franz-Jonas-Platz hat die FPÖ-Floridsdorf steht’s [sic] gewarnt," heißt es dazu in nicht gerade einwandfreiem Deutsch seitens der Partei. "Diesbezügliche" Anträge seien von SPÖ und Grünen jedoch "leider immer abgelehnt" worden, heißt es weiters in Hinblick auf den vielfach als sozialen Brennpunkt wahrgenommenen Bahnhof Floridsdorf.

Alkohol und Drogenproblem um den Franz-Jonas-Platz

In der Vergangenheit war sowohl seitens der SPÖ als auch der FPÖ ein Alkoholverbot rund um den Bahnhof, wie es im Bereich des Bahnhofs Praterstern bereits 2018 eingeführt wurde, gefordert worden. Um den in diesem Bereich vermehrt auftretenden Suchtkranken zu helfen, sind seit 2018 darüber hinaus "Help U"-Teams der Suchthilfe Wien beim Bahnhof Floridsdorf im Einsatz.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Bahnhof Wien-Floridsdorf: Polizeiauto mit Steinen beworfen und demoliert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen