Ausgesetzt: Teddy-Hamster in Wien-Liesing wie Müll entsorgt

Wie Müll entsorgt: Dieser kleine Hamster wurde in einem Transporter bei Abfalleimern abgestellt und zum Glück entdeckt
Wie Müll entsorgt: Dieser kleine Hamster wurde in einem Transporter bei Abfalleimern abgestellt und zum Glück entdeckt ©TSA
Eine Bewohnerin einer Wohnhausanlage in Wien-Liesing entdeckte beim Mist Ausleeren einen Hamster, den jemand einfach bei den Mistkübeln abgestellt und sich selbst überlassen hatte.
Bartagame in Liesing ausgesetzt
Ausgesetzt: Sieben Hunde und eine Katze

Ein augenscheinlich ungewollter Teddy-Hamster wurde jüngst in Wien-Liesing ausgesetzt. Das Tier wurde in einer Wohnhausanlage bei den Mistkübeln in einem Transporter abgestellt. Eine Bewohnerin entdeckte den Hamster und brachte ihn umgehend ins Tierschutzhaus Vösendorf von Tierschutz Austria (TSA, der neue Auftritt des Wiener Tierschutzvereins).

Hamster Kopernikus ausgesetzt: TSA betreut kleinen Nager

Dort wurde der Nager tierärztlich untersucht, glücklicherweise konnten keine Erkrankungen oder Verletzungen festgestellt werden. Nun ist Kopernikus, so der neue Name des Tieres, im TSA-Kleintierhaus untergebracht, wo er liebevoll betreut wird und nach Ablauf der gesetzlichen Fristen auf neue Besitzer wartet. TSA bittet um Verständnis, dass aktuell noch keine genauen Angaben zum Vergabezeitpunkt des Tieres gemacht werden können. Auch Reservierungen sind nicht möglich.

Teddy-Hamster: So ticken diese Nager

Der Teddy-Hamster ist eine Goldhamsterrasse, die sich durch langes, weiches Fell auszeichnet. Die Tiere sind Einzelgänger und regieren auf Artgenossen außerhalb der Paarungszeit recht aggressiv. Daher sollten sie allein gehalten werden. Teddy-Hamster sind dämmerungs- und nachtaktiv.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 23. Bezirk
  • Ausgesetzt: Teddy-Hamster in Wien-Liesing wie Müll entsorgt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen