Aus für den Ost Klub in Wien: Lokal wird zur Vinothek

Der Ost Klub wird in eine Vinothek verwandelt.
Der Ost Klub wird in eine Vinothek verwandelt. ©VIENNA.at/ Lukas Krummholz
Nach Anrainerbeschwerden über zu viel Lärm musste für den Ost Klub ein neues Konzept entwickelt werden. Er soll zur Vinothek umfunktioniert werden, der "Weinklub" soll im Herbst eröffnen.
Der Ost Klub im Portrait

Schließlich war es doch zu viel Lärm: Das Wiener Lokal Ost Klub, bekannt geworden vor allem durch Konzerte und Musik osteuropäischer Bands, muss nach Anrainerbeschwerden im Juni seine Türen schließen. Der Standort am Schwarzenbergplatz soll jedoch bleiben und zur Vinothek mit gediegener Live-Musik umfunktioniert werden, wie der “Standard” am Dienstag in seiner Online-Ausgabe berichtete.

Über den Ost Klub in Wien

Seit 2005 war der Ost Klub Teil der Wiener Konzertszene, jetzt hat Geschäftsführer Matthias Angerer neue Pläne: Schon im September soll der “Weinklub” eröffnen – inklusive ruhigerer Konzerte, einer großen Weinselektion, Speisen von heimischen Biobauern und einem begehbaren Humidor für Zigarren- und Pfeifenliebhaber. Somit bleibt auch die Musiktradition des Kellerlokals am Schwarzenbergplatz gewahrt, heißt es in dem Bericht. Schon 1945 wurde hier ein Jazzklub eingerichtet, es folgten das Kultlokal “Atrium” und der Konzertsaal “Zugabe”. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Aus für den Ost Klub in Wien: Lokal wird zur Vinothek
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen