Aufregung im FKK-Bereich des Gänsehäufels: Neuer Zaun erregt die Gemüter

Im FKK-Bereich des Gänsehäufels sorgt ein Zaun für Aufregung
Im FKK-Bereich des Gänsehäufels sorgt ein Zaun für Aufregung ©APA (Sujet)
Einem Bericht der ORF-Sendung "Wien heute" zufolge sorgt ein neuer Zaun im Strandbad Gänsehäufel an der Alten Donau derzeit für Unmut bei den Badegästen. Genauer gesagt im FKK-Bereich - wo Nacktbadende um ihre nahtlose Bräune fürchten.
FKK-Baden in Wien: Orte

Mit der neuen Saison wurde an der Uferwiese des FKK-Bereichs des Gänsehäufels ein Zaun errichtet, der dort so manchem hüllenlosen Badegast ein Dorn im Auge ist. Dieser wurde im Zuge einer Renovierung eines morschen Steges aus Sicherheitsgründen aufgestellt, weil es dort Verletzte gegeben hatte, die ausgerutscht waren.

Zaun im FKK-Bereich des Gänsehäufels stört Badegäste

Die Stammgäste beanstanden die vom TÜV angeordnete Maßnahme – optisch wird der Zaun als Störung empfunden, Badegäste fühlen sich an den Tiergarten Schönbrunn erinnert bzw. fürchten, im Herbst “als Zebra durch die Lande zu ziehen”.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Aufregung im FKK-Bereich des Gänsehäufels: Neuer Zaun erregt die Gemüter
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.