Arbeiter wurde in Ottakring von einer drei Tonnen schweren Wand getroffen

Arbeiter wurde in Ottakring von einer drei Tonnen schweren Wand getroffen
Arbeiter wurde in Ottakring von einer drei Tonnen schweren Wand getroffen ©APA (Sujet)
In Wien-Ottakring wurde ein 51-jähriger Arbeiter von einer drei Tonnen schweren Wand getroffen und zu Boden geschleudert.

Am Mittwoch, den 9. Oktober um 11.00 Uhr kam es in der Arltgasse im 16. Bezirk zu einem Arbeitsunfall bei dem ein Bauarbeiter verletzt wurde. Mehrere Arbeiter waren zum Unfalls Zeitpunkt mit dem Positionieren von Schallwänden beschäftigt.

Arbeiter von Wand getroffen

Aus bisher ungeklärter Ursache, fuhr die sogenannte “Flasche” eines Lastkrans, die gerade mehrere Schallwände transportierte aus einer Höhe von ca. 2 Metern ungebremst zu Boden. Dabei wurde ein 51-jähriger Arbeiter von den ca. 3 Tonnen schweren Schallwänden gestreift und verletzt zu Boden geschleudert.

Der Mann wurde in ein Spital gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr. Das Arbeitsinspektorat ist zurzeit mit der Klärung der Unfallursache beschäftigt.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Arbeiter wurde in Ottakring von einer drei Tonnen schweren Wand getroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen