Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Apotheke in Wien-Penzing ausgeraubt: Räuber forderte Schmerzmittel

Schwerer Raub auf eine Apotheke in Wien-Penzing - unbekannter Täter flüchtig
Schwerer Raub auf eine Apotheke in Wien-Penzing - unbekannter Täter flüchtig ©APA
Ein unbekannter Mann hat eine Apotheke in Penzing mit einer Waffe überfallen und die Herausgabe eines Schmerzmittels gefordert.

Am Donnerstag, den 13. Februar um 16.16 Uhr wurde eine Apothekerin in Penzing von einem bislang unbekannten Mann überfallen. Der Täter bedrohte die 42-Jährige mit einer Pistole und forderte die Herausgabe eines bestimmten Schmerzmittels.

Weil das Medikament jedoch nur noch in Krankenhäusern erhältlich ist, gab ihm die 42-Jährige ein ähnlich wirkendes Arzneimittel. Der Mann flüchtete mit dem Schmerzmittel. Eine Fahndung nach dem Räuber war erfolglos, berichtete die Polizei am Freitag.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Apotheke in Wien-Penzing ausgeraubt: Räuber forderte Schmerzmittel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen