Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anschober zu Coronavirus: Trend geht nach oben

Laut Rudolf Anschober sei ein Anstieg zu erwarten gewesen.
Laut Rudolf Anschober sei ein Anstieg zu erwarten gewesen. ©APA/HANS PUNZ
Laut Gesundheitsminister Anschober besteht die größte Gruppe der Neuinfizierten aus Reiserückkehrern aus Kroatien. Für sie sind Gratistests auch ohne Symptome möglich.
Drive-In-Testcenter in Wien
Gratis-Tests für Rückkehrer

Die Corona-Pandemie dehnt sich weltweit mit immer größerem Tempo aus - die WHO meldet Rekordzuwächse, wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) am Sonntag mitteilte. Aktuell werden 21,4 Millionen bestätigte Fälle gemeldet, 769.000 Menschen seien verstorben, hieß es in einer Aussendung. Auch in Europa gehe der Trend wieder nach oben, vor allem in Spanien, Frankreich und dem Westbalkan.

Reiserückkehrer aus Kroatien

Auch in Österreich sei ein Anstieg zu erwarten gewesen. Verstärkt durch offene Grenzen und ein Comeback des Tourismus in ganz Europa und den damit verstärkten Begegnungen und Kontakten komme es zu regionalen Clusterbildungen und einer Erhöhung der Infektionszahlen. So liege die Zahl der Neuinfektionen mit 191 (bei 54 Neu-Genesenen) von Samstag auf Sonntag vergleichsweise hoch. Wieder sei der Anteil junger Menschen sowie der Anteil von Reiserückkehrenden relativ hoch. Anschober: "Seit einigen Tagen ist die Zahl der Reiserückkehrenden aus Kroatien die größte einzelne Gruppe bei den Neuinfektionen."

Man habe ab Montag 0.00 Uhr parallel zur Reisewarnung des Außenministeriums die strengen Einreisebestimmungen, die schon bisher für Länder wie Serbien, Bosnien oder dem Kosovo gegolten haben, auch auf Kroatien ausgedehnt. Damit brauche es bei der Einreise entweder ein aktuelles negatives Testergebnis. Wenn ein solches nicht vorgelegt werden könne, müsse innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise ein Test nachgeliefert werden, bis dahin gilt Heim-Quarantäne, erläuterte der Gesundheitsminister.

Tests auch ohne Symptome

"Wir möchten aber auch Personen, die in den letzten zehn Tagen aus Kroatien zurückgekehrt sind, die Möglichkeit anbieten, sich testen zu lassen. Daher gibt es für diese Gruppe, die noch ohne verschärfte Einreisebestimmungen zwischen 7. August und Sonntag, 16. August, 0.00 Uhr, aus Kroatien eingereist sind, ab Montag früh die Möglichkeit eines Gratis-Covid-Tests via 1450 - auch wenn keine Symptome vorliegen", kündigte Anschober an. Er appellierte an Kroatien-Rückkehrer, das Angebot auch tatsächlich anzunehmen, und an die Bevölkerung allgemein, vorsichtig zu bleiben und Hygienemaßnahmen sowie den Mindestabstand einzuhalten.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • Anschober zu Coronavirus: Trend geht nach oben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen