Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ära geht zu Ende: Kultband EAV verabschiedet sich in der Wiener Stadthalle

Die EAV beendet nach mehr als 40 Jahren ihre Karriere.
Die EAV beendet nach mehr als 40 Jahren ihre Karriere. ©APA/ERWIN SCHERIAU
Das heutige Konzert in der Wiener Stadthalle ist für die Gruppe rund um Klaus Eberhartinger und Thomas Spitzer der letzte gemeinsame Auftritt nach mehr als 40 Jahren.
Konzerttermine wackeln
EAV-Sänger trotz Verletzungen optimistisch
Eberhartinger erlitt Rippenbrüche

Nach mehr als 40 Jahren gibt die heimische Kultband Erste Allgemeine Verunsicherung (EAV) heute, Samstag, ihr Abschiedskonzert. Der Auftritt in der Wiener Stadthalle ist für die Gruppe um Sänger Klaus Eberhartinger und Gitarrist Thomas Spitzer der Schlusspunkt der seit dem Frühjahr laufenden Tournee "1.000 Jahre EAV" und wird auch für eine Live-Veröffentlichung mitgeschnitten.

EAV gibt Abschiedskonzert in der Wiener Stadthalle

Mit Songs wie "Märchenprinz" oder "Ba-Ba-Banküberfall", die neben einer bunten musikalischen Mischung vor allem dank humoristischer Texte punkteten, landete die 1977 gegründete EAV in den vergangenen Jahrzehnten etliche Erfolge im In- wie Ausland und erspielte sich eine treue Anhängerschar. Kurzzeitig unterbrochen wurde die Abschiedstournee zuletzt aufgrund einer mehrfachen Rippenfraktur Eberhartingers, die er sich bei einem Konzert auf der Burg Clam zugezogen hatte.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ära geht zu Ende: Kultband EAV verabschiedet sich in der Wiener Stadthalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen