Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ab sofort Registrierungspflicht in Wiener Lokalen

Lokalgäste in Wien müssen ab sofort ihre Daten in ein Formular eintragen.
Lokalgäste in Wien müssen ab sofort ihre Daten in ein Formular eintragen. ©APA
Ab heute müssen Lokalgäste in Wien ihre Daten angeben, was die Ausforschung von Kontaktpersonen bei Coronavirus-Infektionen erleichtern soll. Die Verordnung gilt vorerst bis Ende des Jahres.
Die Verordnung im Detail
Geteilte Meinungen zur Registrierungspflicht

In Wien tritt heute, Montag, die Registrierungspflicht in der Gastronomie in Kraft. Gäste müssen nun ihre Daten in ein Formular eintragen. Damit soll die Ausforschung von Kontaktpersonen bei Coronavirus-Infektionen erleichtert werden. Die Betriebe sind angehalten, die Unterlagen vier Wochen aufzubewahren.

Bild: APA/STADT WIEN

Die Verordnung gilt vorerst bis Ende des Jahres. Wirten, die sich weigern, die Regelung umzusetzen, droht eine Geldstrafe. Der Datenschutz soll laut Rathaus gewährleistet werden. Die Behörde darf nur bei einem Infektionsfall in die Formulare Einsicht nehmen.

Gastro-Registrierungspflicht für Anschober "Erleichterung"

Die seit heute geltende Registrierungspflicht in Gastro-Betrieben in Wien ist von Gesundheitsminister Rudolf Anschober am Rande einer Pressekonferenz begrüßt worden. Die Maßnahme sei vor allem eine "Erleichterung beim Contact Management", so der Ressortleiter.

Nachdem ein erster Anlauf zur Registrierungspflicht aus Datenschutzgründen wieder zurückgezogen worden ist, hoffte Anschober, dass "diese Hürde nun gut geschafft wurde". Der Gesundheitsminister warb auch einmal mehr für die Corona-App des Roten Kreuzes, die bereits 1.500 Warnungen verzeichnete.

Für Rendi-Wagner vernünftiger Weg

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat die Registrierungspflicht für Gäste in der Gastronomie in Wien begrüßt. "Angesichts dieser sich zuspitzenden Entwicklung der Neuinfektionen in Österreich ist das ein Weg, der sicherlich vernünftig ist", sagte sie am Montag am Rande einer Pressekonferenz in Wien.

In den letzten Tagen und Wochen seien die Infektionszahlen viel zu früh, viel zu hoch gegangen. Ein Nadelöhr stelle die Kontaktpersonennachverfolgung dar. Ziel sei es, so schnell wie möglich die Kontaktpersonen eines Corona-Infizierten zu finden. "Man muss alles dafür tun, dass es zu keinem weiteren Lockdown kommt", betonte die Oppositionspolitikerin. Mit dieser Registrierungspflicht gehe man wohl den richtigen Weg, um Infektionsketten schnell zu unterbrechen und große Cluster zu verhindern.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Ab sofort Registrierungspflicht in Wiener Lokalen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen