79-jährige Lenkerin bei Auffahrunfall in Wien-Alsergrund schwer verletzt

Mehrere Fahrzeuge wurden bei dem Unfall am Sonntag beschädigt.
Mehrere Fahrzeuge wurden bei dem Unfall am Sonntag beschädigt. ©BPD Wien
Bei einem Verkehrsunfall am Sonntag wurde eine 79-jährige Lenkerin schwer verletzt. Sie war zunächst in ein parkendes Auto gefahren und dann durch den Aufprall mit ihrem Fahrzeug gegen einen fahrenden Pkw geschleudert.
Parkendes Auto übersehen

Wie berichtet ist es am Sonntag in Wien-Alsergrund zu einem Verkehrsunfall mit einer Verletzten und mehreren beschädigten Fahrzeugen gekommen. Eine 79-jährige Lenkerin fuhr auf dem linken der drei Fahrstreifen die Roßauer Lände stadteinwärts, hinter ihr fuhr ein 45-Jähriger auf dem mittleren Fahrstreifen. Auf Höhe Nummer 33 parkte ein Fahrzeug – vorschriftsmäßig, wie die Polizei betont. Die Pensionistin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten oder ausweichen und krachte in das parkende Auto. In weiterer Folge wurde ihr Pkw gegen das fahrende Auto des 45-Jähirgen geschleudert. Die Lenkerin erlitt bei dem Unfall schwer verletzt und wurde ins Spital gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • 79-jährige Lenkerin bei Auffahrunfall in Wien-Alsergrund schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen