76 Prozent der österreichischen Bundesliga-Spieler geimpft

76 Prozent der Bundesliga-Profis gegen das Coronavirus geimpft
76 Prozent der Bundesliga-Profis gegen das Coronavirus geimpft ©APA/ERWIN SCHERIAU
76 Prozent der österreichischen Bundesliga-Pforis sind gegen das Coronavirus geimpft.

Das gab die Fußball-Bundesliga am Freitag auf APA-Anfrage bekannt. Dazu kommen elf Prozent Genesene.

Hohe Impfrate in der heimischen Fußball-Bundesliga

In der sogenannten "Roten Gruppe", der etwa auch Betreuer angehören, beträgt der Anteil der Geimpften 81 Prozent, mit den Genesenen landet man bei 89 Prozent. Von der österreichischen Gesamtbevölkerung sind derzeit rund 62,5 Prozent vollständig geimpft.

Ungeimpfte Profis werden regelmäßig getestet

Die ungeimpften Profis werden regelmäßig getestet, weshalb in der Bundesliga "3G am Arbeitsplatz" praktiziert wird. Eine genaue Aufschlüsselung, wie hoch der Anteil der Geimpften pro Verein ist, wurde nicht veröffentlicht. Die englische Premier League hatte vor eineinhalb Wochen vermeldet, dass 68 Prozent der Kicker vollimmunisiert seien. In der deutschen Bundesliga und der 2. Liga liegt die Impfquote unter den Profis und Trainern bei mehr als 90 Prozent. Dies hatte die Deutsche Fußball Liga am Dienstag mitgeteilt.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • 76 Prozent der österreichischen Bundesliga-Spieler geimpft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen