70.000 Euro für "Tralalobe Haus Wien Josefstadt" beim Immobilienball 2019 gesammelt

70.000 Euro gingen an das Siegerprojekt „Tralalobe Haus Wien Josefstadt“.
70.000 Euro gingen an das Siegerprojekt „Tralalobe Haus Wien Josefstadt“. ©epmedia
Am 1. März 2019 öffnete der 14. Ball der Immobilienwirtschaft in der Wiener Hofburg seine Tore für rund 3.200 Gäste aus der Immobilienbranche. Der gesamte Erlös der Spendenkarten  - insgesamt 70.000 Euro - ging an das Siegerprojekt "Tralalobe Haus Wien Josefstadt" des diesjährigen Charity Votings.
Immobilienball zugunsten des "tralalobe Haus Wien Josefstadt"

Seit dem Jahr 2015 unterstützt der Wiener Immobilienball jährlich ein Charity-Projekt mit Immobilienhintergrund, das per Online-Voting ermittelt wird. Sieger des diesjährigen Online-Votings war der Verein zur Förderung und Hilfe von bedürftigen Kindern Tralalobe. Ein neues Wohnprojekt von Tralalobe entsteht derzeit mitten in der Josefstadt und bietet künftig rund sechzig Menschen mit Fluchthintergrund eine neue Bleibe.

70.000 Euro an Charity-Projekt gespendet

Durch den Kartenverkauf und die großzügig aufrundende Raiffeisenbank Baden, vertreten durch Erwin Atzmüller, konnte Ballinitiator Reinhard Einwaller bei der Eröffnung des Balls einen Scheck im Wert von 70.000 Euro an Michaela Klein überreichen. Die Miteigentümerin der Firma Almdudler ist nicht nur Gründerin sondern auch Präsidentin des Vereines Tralalobe.

“Neue Projekte wie das ‘Tralalobe Haus Wien Josefstadt’ brauchen Unterstützung, um ins Leben zu kommen. Deshalb möchten wir uns ganz besonders beim Ballveranstalter epmedia bedanken, dass es das Charity Voting gibt. Natürlich möchten wir uns auch bei allen Personen bedanken, die für unser Projekt abgestimmt haben. Mittlerweile sind bereits 30 von insgesamt circa 60 Menschen mit Fluchtgeschichte in das frisch renovierte Gründerzeithaus eingezogen”, so Michaela Klein und Andreas Diendorfer, Geschäftsführer des Vereins Tralalobe, unisono.

Nationale und internationale Ehrengäste beim Wiener Immobilienball

Der traditionelle Ball fand auch großen Anklang bei vielen nationalen und internationalen Ehrengästen. Neben zahlreichen Branchengrößen konnten unter anderem der Präsident des europäischen Immobilienverbands CEPI Jaroslaw Zielinski und der Präsident der spanischen CEPI Salvador Diez, sowie der FIABCI President World Council of Brokers Manuel Rizzo und die Botschafterin für Deutschland und Österreich der NAR, des US-Verbands der Immobilienmakler, Christel Silver begrüßt werden.

Auch Vertreter der Politik, die Abgeordnete zum Landtag und Klubobfrau, Elisabeth Olischar und Stadtrat Markus Wölbitsch, folgten der Einladung als Ehrengäste des Balls. “Es ist großartig, dass wir so viele Ehrengäste am diesjährigen Immobilienball begrüßen durften. Ganz besonders freut es mich außerdem, dass die Spendenkarten bereits im Dezember 2018 restlos ausverkauft waren, sodass wir nicht nur eine großartige Summe spenden konnten, sondern auch zahlreiche Besucher für den Immobilienball begeistern konnten”, freute sich Iris Einwaller, Ballveranstalterin und Geschäftsführerin der epmedia Werbeagentur.

Nach der Begrüßung der Ehrengäste und der Scheckübergabe wurde der Ball offiziell von Michael Pisecky, Obmann der Fachgruppe Wien der Immobilien- und Vermögenstreuhänder der Wiener Wirtschaftskammer und Partner des Balls eröffnet.

>> Hier lesen Sie mehr zur Ballsaison in Wien

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Ballguide
  • 70.000 Euro für "Tralalobe Haus Wien Josefstadt" beim Immobilienball 2019 gesammelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen