66 Prozent der Östereicher wollen Stronach nicht auf wichtigem Posten

Die Mehrheit der Österreicher sieht Frank nicht in Führungsposition.
Die Mehrheit der Österreicher sieht Frank nicht in Führungsposition. ©APA
66 Prozent der Österreicher haben sich in einer Umfrage dagegen ausgesprochen, dass Frank Stronach nach der Nationalratswahl eine wichtige Rolle in der heimischen Politik spielt.
Keine Koalition mit der FPÖ
TV-Duell Strache-Stronach
Stronach holt Dieter Bohlen nach Wien
Bei der ORF-Wahlfahrt
"Kein Problem" mit der NSA
Auf den Kanzler wetten

Das Image des Teams um Frank Stronach lässt laut einer vom Nachrichtenmagazin “profil” in Auftrag gegebenen Umfrage zu wünschen übrig. Nur elf Prozent der Österreicher geben an, von den anderen Politikern im Team Stronach einen guten Eindruck zu haben. 51Prozent haben einen schlechten Eindruck, 24 Prozent kennen nur den Parteichef.

Keine führende Rolle für Frank Stronach

Nur 15 Prozent der Befragten können sich laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage vorstellen, dass Frank Stronach nach der Wahl eine wichtige Rolle in der heimischen Politik spielt. Skeptisch sind die Österreicher auch, weil Stronach aus steuerlichen Gründen sechs Monate im Jahr in Kanada verbringen muss. 67% glauben, er könnte deshalb kein Nationalratsmandat bekleiden. 18% trauen ihm das schon zu.

64% der Befragten finden, dem früheren Magna-Chef hätten seine Auftritte im Fernsehen geschadet, 10% glauben, sie hätten ihm genützt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 66 Prozent der Östereicher wollen Stronach nicht auf wichtigem Posten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen