Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

5 Tipps, um besser einzuschlafen

Schäflein zählen funktioniert bei Ihnen nicht? Wir haben 5 Tipps für Sie, wie Sie schneller einschlummern können. 
9 Tipps gegen Schlafstörungen
Welt-Schlaf-Tag

Wer kennt es? Nach einem langen und anstrengenden Tag freut man sich einfach nur auf sein weiches und warmes Bett und darauf endlich schlafen gehen zu können, doch es klappt nicht. Das Einschlafen funktioniert nicht und der Gedanke, dass man Morgens wieder früh aufstehen muss, setzt einen noch mehr unter Druck. Damit wir solche unnötigen Probleme aus dem Alltag streichen können, haben wir 5 Tipps für Sie, dass das Einschlafen am Abend einfach klappt:

»1. Sag nein zu Kaffee«

Koffein hält uns wach und unterstützt uns unter Tags, was aber viele vergessen, ist das es uns auch Nachts wach hält. Ab ca. 16 Uhr sollte kein Kaffee mehr getrunken werden, denn das enthaltene Koffein bleibt noch mindestens vier Stunden im Blut. Eine kleine Tasse Kaffee kann euch also euren Schlaf rauben. Übrigens gilt das für alle Getränke mit einem hohen Koffein Gehalt.

»2. Früher Sporteln «

Abends ins Gym? Super wenn die Motivation für den Sport da ist, aber achten Sie darauf, dass zwischen der letzten Sporteinheit und der Bettruhe ca. drei Stunden liegen. Beim Sport wird der ganze Körper aktiviert und das Workout regt den Stoffwechsel und den Kreislauf an. Es wird schwierig werden, dann abzuschalten und es könnte zu Problemen beim Einschlafen kommen.

»3. Wasser Nein – Schlaf schnell ein«

Wasser trinken ist so wichtig und sehr gesund und jeder betont es immer wieder, aber keiner hat uns je gesagt, dass es uns den Schlaf kosten wird. Ja Wasser ist gesund und man sollte viel trinken (1,5 L pro Tag) –  Aber: Keine großen Mengen vor dem Schlafengehen trinken, sonst wird die Nacht von einer vollen Blase gestört.

»4. Keine digitalen Medien«

Wie die Cosmopolitan berichtet, kann das helle Licht vom TV, Smartphone, Computer oder Tablet die Melatoninproduktion hemmen. Melatonin ist ein Hormon, das aus Serotonin produziert wird und den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers steuert. Dieses Hormon ist wichtig, damit wir gut schlafen können. Es ist also besser das Smartphone abends einfach auf den Flugmodus zu schalten und einfach stattdessen ein Buch zu Hand nehmen.

»5. Richtige Raumtemperatur«

Im Schlaf sinkt unsere Körpertemperatur. Wenn Sie schneller einschlafen möchten, könnte es helfen die Raumtemperatur kühler zu stellen. Eine Raumtemperatur zwischen 15-18 Grad wäre Ideal, um ins Traumland einzutauchen.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • 5 Tipps, um besser einzuschlafen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen