Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

356 Coronavirus-Neuinfektionen in NÖ: Stift Herzogenburg in Quarantäne

Die Augustiner-Chorherren im Stift Herzogenburg befinden sich seit Samstag in Quarantäne.
Die Augustiner-Chorherren im Stift Herzogenburg befinden sich seit Samstag in Quarantäne. ©Pixabay.com (Sujet)
In den vergangenen 24 Stunden gab es in Niederösterreich 356 Coronavirus-Neuinfektionen. Rund um das Stift Herzogenburg sind zuletzt vermehrt Corona-Fälle aufgetreten, weshalb die Augustiner-Chorherren sich nun in Quarantäne befinden.
Interaktive Coronavirus-Karte

Die Augustiner-Chorherren im Stift Herzogenburg (Bezirk St. Pölten-Land) befinden sich seit Samstag in Quarantäne, nachdem Propst Petrus Stockinger positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Der 38-jährige Propst hatte Krankheitssymptome gezeigt, die jedoch bisher mild ausgefallen seien, teilte das Stift auf seiner Internet-Seite mit. Bereits im Vorfeld waren im Umfeld der Chorherren mehrere Corona-Fälle bekannt geworden.

Als Folge der Quarantäne sind sämtliche Führungen durch das Stift vorerst abgesagt. Auch geplante Firmungen und Gottesdienste in den 14 Herzogenburger Stiftspfarren sind laut Website des Stifts betroffen.

>> Mehr Infos und Nachrichten rund um das Coronavirus

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 356 Coronavirus-Neuinfektionen in NÖ: Stift Herzogenburg in Quarantäne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen