311 Coronavirus-Neuinfektionen in Niederösterreich am Montag

In Niederösterreich wurden am Montag 311 Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet.
In Niederösterreich wurden am Montag 311 Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet. ©APA/dpa (Sujet)
In Niederösterreich wurden am Montag 311 Coronavirus-Neuinfektionen gemeldet. Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen ist leicht gesunken.
Interaktive Coronavirus-Map

117 Corona-Patienten sind am Montag laut Bernhard Jany von der Landesgesundheitsagentur auf Intensivstationen in Niederösterreich behandelt worden. Das waren um sechs weniger als am Vortag. Drei weitere Todesfälle wurden verzeichnet, damit stieg die Gesamtzahl auf 1.678. In Quarantäne befanden sich 10.589 Kontaktpersonen, ein Rückgang gegenüber Sonntag.

Sieben-Tages-Inzidenz gesunken

Im Sinken war am Montag die Sieben-Tages-Inzidenz in vielen Regionen des Landes. Der Bezirk Zwettl wies laut dem Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) mit 276,3 weiterhin den höchsten Wert in Niederösterreich auf, vor den Bezirken Scheibbs (265,6), Melk (227,6), Amstetten (212,8) und Gmünd (210,7). Erneut unter der Schwelle von 200 blieben Wiener Neustadt sowie die Bezirke Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen, wo wie im Bezirk Scheibbs Ausreisekontrollen stattfinden.

>> Mehr Nachrichten und Infos rund um die Coronakrise

(APA/Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 311 Coronavirus-Neuinfektionen in Niederösterreich am Montag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen