31-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerschein in Wien erwischt

Ein Polizist wurde bei der Kontrole im 22. Bezirk leicht verletzt.
Ein Polizist wurde bei der Kontrole im 22. Bezirk leicht verletzt. ©APA (Symbolbild)
Alkoholisiert und ohne Führerschein war ein 31-Jähriger unterwegs, der in der Nacht auf Sonntag bei einer Polizeikontrolle in Wien-Donaustadt erwischt wurde. Der Lenker versuchte zu flüchten und erfasste dabei mit seinem Fahrzeug einen Polizeibeamten.

Im Zuge eines Planquadrates wurden in der Nacht auf Sonntag auf der Wagramer Straße in Wien-Donaustadt mehrere Fahrzeuge angehalten. Kurz nach 03 Uhr hielt ein Fahrzeuglenker zunächst an, gab dann aber Gas und fuhr laut Angaben der Polizei “plötzlich und unerwartet” auf einen Polizeibeamten zu. “Der Polizist konnte durch einen Sprung zur Seite ausweichen, wurde jedoch von dem Fahrzeug erfasst und leicht verletzt”, so die Polizei.

Alkoholisierter Lenker verletzte einen Polizisten

Der Lenker flüchtete stadtauswärts und wurde schließlich in der Anton-Sattler-Gasse angehalten. Wie sich herausstellte hatte der 31-jährige Lenker keinen gültigen Führerschein. Zudem war er alkoholisiert. Der Mann wurde festgenommen und befindet sich in Haft.

>> Zurück zur Startseite von VIENNA.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 31-Jähriger alkoholisiert und ohne Führerschein in Wien erwischt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen