AA

3.510 Corona-Neuinfektionen nach Nachmeldungen am Donnerstag

Nachmeldungen ließen die Corona-Zahlen in Österreich in die Höhe schnellen.
Nachmeldungen ließen die Corona-Zahlen in Österreich in die Höhe schnellen. ©APA/HANS PUNZ
Mehrere Nachmeldungen ließen die Coronazahlen am Donnerstag in die Höhe schnellen. Insgesamt wurden 3.510 neue Fälle gemeldet, in den letzten 24 Stunden wurden jedoch nur 1.722 positive Fälle ausgemacht.
Coronamap

Die Nachmeldungen der Coronavirus-Fälle beschränkte sich auf die Bundesländer Kärnten und Oberösterreich, die insgesamt rund 1.800 Neuinfektionen nachmeldeten.

Corona-Neuinfektionen nach Bundesland

Die Neuinfektionen seit der letzten Meldung teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

  • Burgenland: 56
  • Kärnten: 1.073 (inkl. Nachmeldungen; seit gestern 120)
  • Niederösterreich: 266
  • Oberösterreich: 1.056 (inkl. Nachmeldungen; seit gestern 251)
  • Salzburg: 211
  • Steiermark: 182
  • Tirol: 130
  • Vorarlberg: 132 
  • Wien: 404

Auf den Intensivstationen gab es jedoch einen leichten Anstieg um sieben Betroffene auf 361 schwerst Erkrankte. Innerhalb der vergangenen sieben Tage blieb die Intensivbelegung in etwa gleich, vor einer Woche waren 373 Infizierte in intensivmedizinischer Betreuung. Auf den Normalstationen gab es in diesem Zeitraum einen Rückgang um 268 Patienten. Die 53 weiteren Todesfälle innerhalb eines Tages bedeuten nun insgesamt 6.921 Verstorbene seit Beginn der Pandemie in Österreich und 353 innerhalb der vergangenen sieben Tage.

Bisher gab es in Österreich 389.260 Fälle und 3.980.936 Tests. 362.931 Menschen haben eine Infektion bisher bereits wieder überstanden. Somit galten am Donnerstag 19.408 Personen als aktive Fälle.

(APA7red)

  • VIENNA.AT
  • Coronavirus Wien
  • 3.510 Corona-Neuinfektionen nach Nachmeldungen am Donnerstag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen