2G-Kontrollen bei SCS: "Leute haben Verständnis"

Bei den 2G-Kontrollen wir die Echtheit der Nachweise mittels QR-Code geprüft.
Bei den 2G-Kontrollen wir die Echtheit der Nachweise mittels QR-Code geprüft. ©APA/HANS PUNZ
Am Dienstag wurden am Areal der SCS in Vösendorf 2G-Kontrollen der Polizei durchgeführt. Überprüft wurde sowohl im Rahmen von Verkehrskontrollen als auch im Einkaufszentrum.
Hohe Strafen drohen
Polizei geht gegen Lockdown-Sünder vor

"Die Leute sind sehr gut vorbereitet und haben Verständnis", berichtete Polizeisprecher Raimund Schwaigerlehner. Eine Person wurde abgemahnt, weil sie keinen Impfnachweis dabeihatte. Dieser muss nun nachgeliefert werden. Anzeigen gab es keine.

2G-Überprüfungen am Areal der Shopping City Süd in Vösendorf

Am Montag, dem ersten Tag des Lockdowns für Ungeimpfte, wurden in Niederösterreich tausende Überprüfungen durchgeführt. "Man muss damit rechnen, jederzeit kontrolliert zu werden", betonte Schwaigerlehner. Neben den Schwerpunktaktionen werde nun bei jeder Amtshandlung im öffentlichen Bereich ein Nachweis verlangt, dass jemand geimpft oder genesen ist.

In erster Linie wird bei den Lockdown-Überprüfungen abgemahnt, als nächste Konsequenzen drohen ein Organmandat als an Ort und Stelle zu bezahlende Strafe oder eine Anzeige. Verstöße werden mit Strafen bis zu 1.450 Euro geahndet.

Echtheit der 2G-Nachweise wird mittels QR-Code geprüft

Die Einhaltung der 2G-Regel wird großteils mithilfe des QR-Codes über die Diensthandys der Beamten überprüft. Polizisten waren zu Wochenbeginn etwa in der St. Pöltner Fußgängerzone unterwegs. "Wir achten auch darauf, ob der Nachweis echt ist", betonte Schwaigerlehner. Bei Verstößen droht eine Anzeige wegen Urkundenfälschung an die Staatsanwaltschaft. Der Strafrahmen für dieses Delikt liegt bei bis zu einem Jahr Haft.

Pro Bezirk sind laut dem Sprecher zwei zusätzliche Streifen für die Überprüfungen im Einsatz. Insgesamt gab es am Montag 24 Anzeigen nach dem Corona-Maßnahmengesetz, teilte Schwaigerlehner mit. Diese standen allerdings nicht unbedingt in Zusammenhang mit den Lockdown-Kontrollen, weil dabei beispielsweise auch Verstöße gegen die Maskenpflicht geahndet wurden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 2G-Kontrollen bei SCS: "Leute haben Verständnis"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen