22. Internationaler Takeda-Budo-Kongress von 14. bis 19. Juli in Wien

Vom 14. bis 19. Juli findet in Wien der 22. Internationale Takeda-Budo-Kongress statt.
Vom 14. bis 19. Juli findet in Wien der 22. Internationale Takeda-Budo-Kongress statt. ©Takeda Ryu Kobilza Ha
Im Hakoah-Sportzentrum findet von 14. bis 19. Juli der bereits 22. Internationale Kongress für Takeda-Budo statt. Dabei kommen Samurai-Meister und Schüler aus ganz Europa nach Wien um unter anderem in Wettkämpfen ihr Können unter Beweis zu stellen. Zuschauer sind dabei herzlich willkommen.

Wie jedes Jahr um diese Zeit kommen Budoka, Lehrer wie Schüler der Samurai-Kampfkünste, aus verschiedenen Ländern zum internationalen Austausch nach Wien.

“Es ist das Event des Jahres. Einerseits um wichtige Impulse für den Unterricht zu setzen und so die Qualität hoch zu halten, andererseits um Freundschaften zu pflegen und sich auszutauschen”, so Siegfried Kobilza, Oberhaupt der Schule und Präsident der ISTB (International Society for Takeda Budo).

22. Takeda-Budo-Kongress in Wien

Seit nunmehr 22 Jahren wird der Kongress bereits veranstaltet und bietet allen Teilnehmern die Möglichkeit, in sechs Disziplinen (Jujitsu, Aikido, Jodo, Iaido, Jukempo und Kendo) ihr Können weiterzubilden und in Wettkämpfen zu festigen. Dabei treffen nicht nur beide Geschlechter, sondern auch verschiedene Nationalitäten und Altersgruppen aufeinander.

Der älteste Teilnehmer ist weit über 70 Jahre alt, der jüngste 7 Jahre. Für Kinder (bis 13 Jahre) bietet der Kongress eigene Lehr- und Wettkampfeinheiten.

Höhepunkte sind der am Freitag stattfindende Schneide-Bewerb (Batto Giri) und die Semifinal- und Finalkämpfe sowie die Sobudo Demonstrationen hochrangiger Lehrer am Samstag. Zuschauer sind dabei herzlich willkommen.

Zurück zur Startseite von VIENNA.at

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 2. Bezirk
  • 22. Internationaler Takeda-Budo-Kongress von 14. bis 19. Juli in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen