AA

2013 scheint ein gutes Jahr für den Wien-Tourismus zu werden

Die Prognose für 2013 verspricht dem Wien-Tourismus ein positives Ergebnis.
Die Prognose für 2013 verspricht dem Wien-Tourismus ein positives Ergebnis. ©APA
Die positive Entwicklung im Wien-Tourismus hält laut "Vienna Tourism Indicator" (VTI). Die Prognose besagt, dass in der Bundeshauptstadt heuer vor allem mit mehr Gästen aus Russland, Japan und China zu rechnen ist.
Nächtigungs-Rekord über Ostern
Hat Wien zu viele Hotelbetten?
Arabische Gäste wichtig für Wien
Wien bei Touristen immer beliebter

Der VTI wird von der Schloss Schönbrunn Kultur- und Betriebsgesellschaft halbjährlich herausgegeben. Er enthält Trendeinschätzungen von Branchenkennern und analysiert im Rahmen einer Langzeitbeobachtung die wichtigsten europäischen Reisemärkte sowie Japan und China. Bewertet wird mithilfe einer Punkteskala: Die Experten schätzen die Wien-Ankünfte von Besuchern im Vergleich zum vorangegangenen Halbjahr ein.

Bis September 2013 zeigen sie sich überwiegend optimistisch und rechnen mit Zuwächsen für den Gesamtmarkt. Bei der Betrachtung einzelner Länder weist Russland den höchsten Zuwachswert aus. Als Gründe dafür werden die Erweiterung des Luxushotel-Sektors in Wien und erleichterte Einreisebestimmungen genannt.

Wien-Tourismus erwartet steigende Zahlen

Erfreuliche Werte werden außerdem für China sowie Ungarn, Tschechien und Polen ausgewiesen, knapp gefolgt von Japan. Eine eindeutig höhere Erwartung als noch im Jahr davor haben die Touristiker an die Ankünfte aus Deutschland. Demgegenüber stehen pessimistische Ausblicke für Italien und Spanien, wo sich die schlechte wirtschaftliche Lage bemerkbar macht.

Auch im Schloss Schönbrunn selbst geht man von weiteren Besucherzuwächsen aus, wie betont wurde. “Die Besucherzahlen für die ersten drei Monate des aktuellen Jahres liegen bereits um sieben Prozent über jenen des Vergleichszeitraums 2012”, berichtete Geschäftsführer Franz Sattlecker. Hier leistete allerdings auch Ostern seinen Beitrag – das heuer in den März gefallen ist. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 2013 scheint ein gutes Jahr für den Wien-Tourismus zu werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen