2.500 Teilnehmer bei Corona-Demonstration in Klagenfurt

2.500 Teilnehmer waren am Samstag bei der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Klagenfurt.
2.500 Teilnehmer waren am Samstag bei der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Klagenfurt. ©APA/GERT EGGENBERGER
Am Samstag haben rund 2.500 Personen in Klagenfurt an einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen. Die Teilnehmer hatten neben Schildern auch Kuhglocken mitgebracht.
Corona-Demos legen Wiener Innenstadt lahm
Rund 44.000 Demonstranten in Wiener Innenstadt

Versammelten sich bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt zuerst nur knapp 1.000 Teilnehmer vor dem Stadttheater, so waren es schließlich doch mehr, als sich der Demozug in Richtung Landesregierung in Bewegung setzte. Dennoch waren es deutlich weniger Teilnehmer als bei der Corona-Demo vor zwei Wochen.

2.500 Teilnehmer bei Corona-Demonstration in Klagenfurt

Die Teilnehmer hatten neben Schildern mit altbekannten Slogans auch Kuhglocken, Kochtöpfe oder Trillerpfeifen mitgebracht. Angeführt von einem Traktor mit leistungsfähigen Boxen auf dem Anhänger ging es quer durch die Stadt bis zum ORF und weiteren Medienunternehmen, wo die Teilnehmer ihrem Unmut über ihrer Meinung nach nicht wahrheitsgemäße Berichterstattung Luft machten. Mit der von der Polizei mehrmals durchgesagten Maskenpflicht nahmen es nur wenige Demonstrationsteilnehmer genau. Zu Zwischenfällen war es bis zum Nachmittag nicht gekommen.

In Linz waren Samstagnachmittag rund 150 Corona-Demonstranten unterwegs, wie die oberösterreichische Polizei mitteilte. Vorfälle habe es keine gegeben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 2.500 Teilnehmer bei Corona-Demonstration in Klagenfurt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen