17 neue WEGA-Polizisten für Wien

17 Polizisten wurden in Wien ausgemustert, um künftig die WEGA zu unterstützen
17 Polizisten wurden in Wien ausgemustert, um künftig die WEGA zu unterstützen ©BPD Wien
Dienstagfrüh gab es in der Roßauer Kaserne einen besonderen Festakt für 17 Wiener Polizisten. Diese besonders risikobereiten Einsatzkräfte werden künftig für die Spezialeinheit WEGA tätig sein.
17 neue WEGA-Beamte
Polizei-Sondereinheit WEGA
Schüsse in Hernals
Einbruch in Apotheke
Bauarbeiter bedroht
Wettbüro-Raubserie geklärt
Fernseher-Wurf aus Fenster
Geiselnahme Parlament

Die feierliche “Ausmusterung” von 17 Polizisten fand am 21. März 2012 um 09:00 Uhr im Hof der Roßauer Kaserne statt. Diese haben sich entschieden, eine Spezialausbildung zu absolvieren, nach deren Abschluss sie die Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA) tatkräftig unterstützen werden. Innenministerin Mag.a Johanna Mikl-Leitner und Polizeivizepräsidentin Dr. Michaela Kardeis waren ebenfalls bei den Feierlichkeiten in Alsergrund zugegen.

2011: 12.000 Einsätze für die WEGA

Denn Nachwuchs kann die umfassend geforderte Einsatzgruppe gut gebrauchen. Insgesamt wurden durch die Beamten der WEGA im Jahr 2011 rund 12.000 Einsätze durchgeführt. Die WEGA ist im Sektorstreifendienst rund um die Uhr unterwegs und leistet bei all jenen Einsätzen Unterstützung, die mit einem erhöhten Risiko verbunden sind. Die WEGA ist übrigens von der aktuellen Polizeireform fast als einzige Einheit nicht betroffen – sie bleibt als lokale Spezialeinheit für die Bundeshauptstadt auf Dauer erhalten.

Bei diesen Straftaten war die WEGA zuletzt im Einsatz

Zu den letzten größeren Einsätzen der WEGA gehören das Einschreiten bei einer Schießerei in Hernals, ein Einsatz in Landstraße, wo ein tobender Mann Fernseher und Co. aus dem Fenster warf, sowie ein Einbruch in Wieden, bei dem ein suchtgiftkranker Student in eine Apotheke eindrang. Auch als ein wütender Mann in Währing lärmende Bauarbeiter mit dem Umbringen bedrohte, war die WEGA zur Stelle.

Die Aufklärung einer umfassenden Überfallserie auf Wettbüros in Wien ist ebenfalls der Spezialeinheit zu verdanken, und als im August 2011 ein verwirrter Mann im Parlament eine Geisel nahm, musste die WEGA ausrücken, um die Situation zu entschärfen.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 17 neue WEGA-Polizisten für Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen