Mehr Nachrichten aus Landstraße
Akt.:

WEGA-Einsatz: Mann wirft Fernseher und Computer aus dem Fenster

Am Vormittag warf ein tobender Mann Gegenstände aus dem Fenster seiner Landstraßer Wohnung. Am Vormittag warf ein tobender Mann Gegenstände aus dem Fenster seiner Landstraßer Wohnung. - © APA/ Polizei
Am Freitagvormittag warf ein tobender Mann in Wien-Landstraße Gegenstände aus dem Fenster und gefährdete damit Passanten. Die WEGA stürmte seine Wohnung und brachte den 21-Jährigen, bei dem Drogen gefunden wurde, in ein Krankenhaus.

Korrektur melden

Um kurz nach 11.00 Uhr verständigten am Freitag  mehrere Passanten den Polizeinotruf, da ein offensichtlich verwirrter Mann Gegenstände aus dem Fenster seiner Wohnung in der  Hetzgasse im Bezirk Landstraße warf und so Passanten gefährdete. Der 21-Jährige warf ein TV-Gerät, Blumentöpfe, einen PC, eine Zehn-Kilo-Eisenhantel und weitere Gegenstände aus dem Fenster seiner Wohnung im 2. Stock. Es bestand auch die Gefahr, dass er selbst herunterstürzt, da er sich immer wieder auf die Fensterbank des offenen Fensters setzte. Auch die Feuerwehrmänner, die ein Sprungkissen aufstellten, wurden durch den Tobenden beworfen.

Wega greift ein und bringt tobenden Mann ins Spital

Sämtliche Versuche seitens der Einsatzkräfte mit dem Mann Kontakt aufzunehmen und  ihn zu beruhigen scheiterten. Da die Situation nicht nur für die Passanten gefährlich war, sondern auch nicht auszuschließen war, dass der Mann sich selbst etwas antut, verschafften die Beamten der WEGA Zutritt zu seiner Wohnung. Ein Taser musste eingesetzt werden.In der Wohnung wurden geringe Mengen Rauschgift (Plastiksäckchen mit weißem Pulver) sichergestellt.

Nur Sachschaden durch aus dem Fenster geworfene Gegenstände

Nach den ersten Erhebungen wurde durch die geworfenen Gegenstände  nur ein Sachschaden verursacht. Es wurden mindestens zwei abgestellte Autos und ein unter dem Fenster vorbeifahrendes Fahrzeug beschädigt. Durch das rasche Handeln aller Einsatzkräfte wurde bei dem Vorfall aber niemand verletzt und der Mann konnte zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.
(APA)



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

Mehr auf vienna.at
Politik-Unterricht: Zu wenig Zeit für politische Bildung an Wiener Schulen
Wegen des umfassenden sonstigen Lehrplans hat rund die Hälfte der Lehrer an den Volksschulen und der Sekundarstufe I [...] mehr »
Das Beatrixbad in Wien-Landstraße wird 2015 wiedereröffnet
Das 1888 errichtete Beatrixbad soll im Frühjahr als Wellness- und Sportzentrum wiedereröffnet werden. Das Schwimmbad [...] mehr »
Winterreifenpflicht ab 1. November: Tipps zum Reifenwechsel
Eine Kaltfront ist auf dem Weg nach Österreich, die Schnee bis 1.000 Meter Seehöhe sowie Sturmböen bis 100 km/h mit [...] mehr »
Wiens Tourismus steigt: 5,3 Prozent mehr September-Nächtigungen als im Vorjahr
Das September-Ergebnis für Wiens Tourismus kann sich sehen lassen: Im vergangenen Monat wurden 1,25 Millionen [...] mehr »
Kaltfront mit Sturm und Schnee erreicht diese Woche Wien
Langsam aber sicher verabschiedet sich der Herbst: Am Mittwoch überquert eine Kaltfront, die Regen, Schnee und [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VIENNA.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Werbung