Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

15 Soldaten in Radetzky Kaserne in Horn mit Coronavirus infiziert

In der Radetzky-Kaserne in Horn gibt es Coronavirus-Fälle
In der Radetzky-Kaserne in Horn gibt es Coronavirus-Fälle ©APA/HERBERT PFARRHOFER
In der Horner Radetzky Kaserne sind 15 Soldaten mit dem Coronavirus infiziert. 189 seien nach Tests der gesamten Garde-Kompanie negativ.
Soldaten in Kaserne mit Coronavirus infiziert

Dies teilte das Militärkommando Niederösterreich am Mittwoch mit. Experten der ABC-Abwehr des Bundesheeres würden nun eine Desinfektion der Kaserne vorbereiten.

Trennung von Coronavirus-infizierten Soldaten von Rest der Garde-Kompanie

Die Garde-Kompanie verbleibt dem Militärkommando zufolge vorerst in ihrer Unterkunft. Positiv und negativ Getestete würden räumlich getrennt. Alle weiteren Soldatinnen und Soldaten sowie die zivilen Bediensteten der Kaserne, die nicht der Garde angehören, würden am (heutigen) Mittwoch "als reine Vorsichtsmaßnahme vom Bundesheer getestet und begeben sich in Heimisolation, bis das Ergebnis bekannt ist".

Die Corona-Fälle in der Kaserne in Horn sind am Dienstag bekannt geworden. Zunächst waren sieben Soldaten positiv getestet worden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 15 Soldaten in Radetzky Kaserne in Horn mit Coronavirus infiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen