Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Horn: Soldaten in Kaserne mit Coronavirus infiziert

Die Soldaten hätten sich wohl im zivilen Umfeld angesteckt.
Die Soldaten hätten sich wohl im zivilen Umfeld angesteckt. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Sieben Soldaten in der Kaserne in Horn wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Die Soldaten hätten "keine bis maximal leichte Krankheitssymptome".

In der Radetzky Kaserne in Horn sind sieben Soldaten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie zeigen nach Angaben des Militärkommandos Niederösterreich vom Dienstag "keine bis maximal leichte Krankheitssymptome". Das Erkennen der Covid-19-Infektionen habe sich deshalb "als schwierig" herausgestellt.

Im zivilen Umfeld angesteckt

Betroffen seien vier Kadersoldaten und drei Rekruten der Garde. Sie dürften sich außerhalb der Kaserne im zivilen Umfeld angesteckt haben, teilte das Militärkommando mit. Die entsprechende Kompanie der Garde sei sofort separiert worden, bei allen Soldaten seien am Dienstag Covid 19-Testungen durchgeführt worden.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Horn: Soldaten in Kaserne mit Coronavirus infiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen