13-Jähriger in Wien-Brigittenau attackierte Betreuer mit Messer

Die Polizei wurde wegen einer Messerattacke im 20. Bezirk alarmiert.
Die Polizei wurde wegen einer Messerattacke im 20. Bezirk alarmiert. ©Bilderbox (Symbolbild)
In einem Wohnheim im 20. Bezirk wollte am Dienstag sich ein 13-Jähriger nicht an die Nachtruhe halten. Es kam zu einer Rangelei mit einem der Betreuer. Plötzlich zog der Jugendliche ein Messer und attackierte den Mann damit.

Der Vorfall in Wien-Brigittenau ereignete sich laut Angaben der Polizei am Dienstag, den 14. Jänner 2015, um 20.13 Uhr: Ein 13-Jähriger widersetzte sich in einem Wohnheim gegen die verordnete Nachtruhe und geriet daraufhin mit einem Betreuer in Streit. Aus dem Streit wurde eine “kurze Rangelei”, wie es von der Polizei heißt, in Zuge derer der Jugendliche der Aufsichtsperson mit einem „Leatherman“ in den Fuß stach. Der Verletzte musste nach der Messerattacke in ein Spital gebracht werden.

Hier geht’s zur Crima Map Vienna.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • 13-Jähriger in Wien-Brigittenau attackierte Betreuer mit Messer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen