Villarreal vs. Rapid Wien in der Europa League: Live-Ticker der Pressekonferenz

Von David Mayr
Akt.:
Villarreal-Coach Marcelino spricht zu den Medienvertretern.
Villarreal-Coach Marcelino spricht zu den Medienvertretern. - © EPA/Domenech Castello
Am späten Donnerstagabend gastiert Rapid Wien im Kampf um den Gruppensieg in der Europa League bei Villarreal. VIENNA.at hat die Grün-Weißen nach Spanien begleitet und berichtet im Liveticker von den Pressekonferenzen.

– aus Castellón de la Plana –

Seit dem 2:1-Auswärtssieg in Pilsen hat Rapid Wien das Ticket für die K.o.-Runde der Europa League bereits in der Tasche, nun geht es in den ausstehenden beiden Runden noch um den Gruppensieg. Um diesen matcht sich die Mannschaft von Trainer Zoran Barišić mit dem spanischen Spitzenteam Villarreal. Das direkte Duell am Donnerstag (21:05 Uhr, live auf Puls 4 und Sky) dürfte dabei einer Vorentscheidung gleichkommen.

Nach dem überraschenden Heimsieg Rapids zum Auftakt der Gruppenphase gehen die Grün-Weißen mit dem Punktemaximum und drei Zählern Vorsprung in das Duell im El-Madrigal-Stadion von Villarreal. VIENNA.at hat Österreichs einzigen Vertreter in einem internationalen Hauptbewerb in dieser Saison nach Spanien begleitet und berichtet für Sie vor Ort.

Am Mittwoch fanden die von der UEFA vorgeschriebenen, internationalen Pressekonferenzen zum Spiel statt. Diese haben wir hier für Sie zum Nachlesen.

Die Pressekonferenz von Villarreal im Liveticker

Liveticker Pressekonferenzen, 25. November 2015
19:00 | David Mayr

Finish! Die PK von Rapid ist vorbei. Danke fürs Mitlesen!
18:59 | David Mayr

Zoran Barisic: Einer der Hauptgründe, noch einen Tag länger hierzubleiben, ist, damit wir besser regenerieren können. Das wird uns in Hinblick auf das nächste Spiel gegen Altach guttun.
18:57 | David Mayr

Zoran Barisic: Wir wissen, dass Villarreal technisch sehr stark ist. Das wird für uns ein sehr, sehr intensives Spiel, vor allem physisch. Wir dürfen uns nicht zu sehr zurückdrängen lassen, müssen kompakt sein. In Ballbesitz müssen wir selbstbewusst auftreten.
18:54 | David Mayr

Zoran Barisic: Das Wichtigste ist, dass wir das große Ziel, in Europa zu überwintern, erreicht haben. Ich denke jetzt nicht unbedingt an den Gruppensieg, sondern an das morgige Spiel. Wir wollen uns matchen mit einer europäischen Klassemannschaft. Die Aufstellung gibt es erst unmittelbar vor Spielbeginn. Wir werden sehen, wie die Spieler drauf sind, aber die Batterien sind auf jeden Fall aufgeladen.
18:52 | David Mayr

Christopher Dibon (zur Marcelino-Aussage, dass die beiden Standard-Tore in Wien mehr ihr Verdienst war, als jener von Rapid): Wenn Marcelino das so sieht, ist das in Ordnung. Spricht ja für uns, dass sie gut geschossen waren. Mir ist das eigentlich egal, was Villarreals Trainer dazu meint. Ich glaube nicht, dass wir in Wien so schlecht gespielt haben, wenn es 2:1 ausgegangen ist.
18:49 | David Mayr

Christopher Dibon: Wir müssen den Anspruch haben, überall hinzufliegen und etwas mitzunehmen. Niemand von uns ist auf Urlaub hier, wir haben bereits einige gute Leistungen gezeigt. Wir glauben an unsere Qualitäten und hoffen, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen.
18:46 | David Mayr

Christopher Dibon: Villarreal wird uns sicher nicht unterschätzen, im Hinspiel haben wir gezeigt, was wir können. Ich habe viele Spiele von ihnen gesehen - eine Klassemannschaft, die - wenn man sie lässt - sehr gut Fußball spielen kann.
18:44 | David Mayr

Die Rapid-PK startet nach einer unfreiwilligen "Sightseeing"-Busfahrt mit Verspätung.
18:25 | David Mayr

Jetzt steht die Pressekonferenz mit Rapid-Trainer Zoran Barišić und Christopher Dibon auf dem Programm. In Kürze soll's losgehen.
18:25 | David Mayr

15 Minuten Fußmarsch und wir sind im Stadion El Madrigal, mitten im Zentrum von Vila-Real. Hier wird morgen das Match stattfinden.
17:50 | David Mayr

Das war's. Die Pressekonferenz von Villarreal ist vorbei. Wir machen uns dann einmal auf den Weg ins El-Madrigal-Stadion, wo Rapid zu den Journalisten sprechen wird. Bis dann!
17:49 | David Mayr

Jaume Costa: Wir wissen, wie Rapid spielt, wissen, dass sie uns das Leben sehr schwer machen werden.
17:49 | David Mayr

Jaume Costa: Alle Spieler wissen, dass sie für das Team wichtig sind.
17:48 | David Mayr

Jaume Costa: Ich habe mich sehr über mein Tor letztes Wochenende gefreut, aber es ist viel wichtiger, dass wir als Mannschaft wieder Sicherheit bekommen und die drei Punkte holen. Ich hoffe, dass wir von Beginn an Druck machen und am Ende ein positives Resultat steht.
17:47 | David Mayr

Marcelino: Dass Rapid uns im Hinspiel zwei Tore aus Standards machte, war mehr unser Verdienst als ihrer. Wir müssen solche Aktionen besser verteidigen, das ist ein entscheidender Faktor. Im Endeffekt müssen wir einfach ein Tor mehr schießen als sie.
17:46 | David Mayr

Marcelino: Ich erwarte mir ein Spiel, in dem wir dominieren werden, wo wir aber aufpassen müssen, dass wir ihnen keine Konter geben. Wenn wir das Tempo gehen, das wir aus der spanischen Liga gewohnt sind, dann sollten wir auf jeden Fall einen Vorteil haben.
17:45 | David Mayr

Marcelino: Wir alle haben den ersten Platz im Kopf, dafür müssen wir morgen gewinnen.
17:44 | David Mayr

Marcelino: Wir sind aber jetzt nicht besonders anfällig. Die einzige Möglichkeit, aus dieser kleinen Negativserie rauszukommen, ist hart zu arbeiten und immer alles zu geben. Aber ich glaube absolut an meine Mannschaft.
17:43 | David Mayr

Marcelino: Es gibt immer gewisse Umstände. Vor Kurzem gewannen wir gegen Sevilla, und spielten sehr gut gegen Barcelona. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir besonders viel Pech haben. Wir haben kleine Probleme im Angriff, weil immer ein Stürmer verletzt war. Mit den vielen englischen Wochen wird es nicht leichter.
17:40 | David Mayr

Jaume Costa: Obwohl es etwas kälter wird, hoffe ich, dass viele Zuschauer kommen - so wie sie es immer machen. Da können wir ihnen nichts vorwerfen, sie stehen immer hinter uns.
17:39 | David Mayr

Jaume Costa: Wir wissen, dass das letzte Spiel nicht optimal war. Für uns ist es wichtig, als Erster weiterzukommen, damit wir nachher eine weniger schwierige Auslosung bekommen.
17:38 | David Mayr

Marcelino: Es ist klar, dass es schwierig wird. Rapid hat jedem der Gegner auf internationalem Niveau Probleme bereitet. Wir treffen auf eine gute Mannschaft, mit vielen Fans im Rücken. Wir haben aber die Motivation, hier zu gewinnen.
17:37 | David Mayr

Marcelino: Wir haben einige Verletzungsprobleme, aber wir haben die Spieler, die eben zu Verfügung stehen.
17:36 | David Mayr

Marcelino: Wir wollen unbedingt gewinnen, um am letzten Spieltag den Gruppensieg selbst in der Hand zu haben.
17:31 | David Mayr

Unerwartet eng ist das Medienzentrum hier in Miralcamp. Drei Reihen mit je sechs Sitzplätzen, dazu ein Kamerapodest - das war's.
17:21 | David Mayr

Wir sind bereits im Pressesaal des Trainingszentrums von Villarreal und warten auf Trainer Marcelino und Linksverteidiger Jaume Costa.
16:06 | David Mayr

Auch die Delegation des SK Rapid ist gut angekommen. Mannschaft, Betreuer und Klubmitarbeiter sind per Charter-Maschine direkt von Wien nach Castellón geflogen.
16:06 | David Mayr

Nach einer etwas längeren Reise über Madrid und Valencia sind wir in Castellón de la Plana angekommen. Später werden wir uns ins benachbarte Vila-Real begeben, wo die Pressekonferenzen von Villarreal (17:30 Uhr) und Rapid (18:30 Uhr) stattfinden werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen