Rapid-Gegner: Valencia-Trainer Neville schreit Spieler schon auf spanisch an

Von David Mayr
Akt.:
Gary Neville ist dabei, sich in Valencia einzuleben.
Gary Neville ist dabei, sich in Valencia einzuleben. - © AFP/José Jordán
Seit knapp zwei Monaten zeichnet Ex-Manchester-United-Star Gary Neville als Chefcoach bei Rapid Wiens Europa-League-Gegner Valencia verantwortlich. Sportlich wie sprachlich läuft’s noch nicht rund.

92 Minuten musste Gary Neville vergangenen Sonntag an der Seitenlinie zittern, ehe Stürmer Álvaro Negredo dem FC Valencia im Auswärtsspiel bei Deportivo La Coruña zumindest einen Punkt rettete. Ein Erfolgserlebnis sieht freilich anders aus, ist Rapids nächster Gegner in der Europa League doch bereits seit zehn Ligaspielen ohne Sieg.

Für Neville, der Anfang Dezember den Portugiesen Nuno Espíritu Santo beerbt hatte, geriet das Gastspiel in Galicien einmal mehr zur Nervenprobe. Beim Versuch, seine Mannschaft gegen die drohende Niederlage zu dirigieren, bediente sich der Engländer bereits einiger spanischer Kommandos, wie die Aufnahmen des Pay-TV-Senders Canal+ zeigen.

Bei den harten Ausspüchen blieb er allerdings in seiner Muttersprache. Dürfte trotzdem jeder verstanden haben, schließlich ist so ein “Pass the fucking ball” recht international.

Valencia steht im Copa-Halbfinale

Kommunikationsprobleme hin oder her, kommenden Sonntag (16:00 Uhr) muss für die “Fledermäuse” endlich der erste Sieg unter Neville her. Dann gastiert der Tabellen-19. Sporting Gijón in Mestalla.

Immerhin gab’s unter der Woche Grund zur Freude für die leidgeprüften Valencia-Fans: Durch den 1:0-Sieg bei Las Palmas stehen Nevilles Schützlinge gemeinsam mit Barcelona, Sevilla und Celta de Vigo im Halbfinale der Copa del Rey.

Die Duelle mit Rapid im Sechzehntelfinale der Europa League finden am 18. (auswärts um 21:05 Uhr) und 25. Februar (heim um 19:00 Uhr, beide Spiele live auf Puls 4 und Sky) statt. VIENNA.at wird von beiden Partien vor Ort berichten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen