Nach Lungenstich in Wien-Margareten wurde Täter festgenommen

Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos wurde der Täter gefunden.
Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos wurde der Täter gefunden. - © BPD Wien
Am 12. November wurde ein 61-Jähriger in Wien-Margareten von einem Unbekannten mit einem Messer attackiert und erlitt einen Lungenstich. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos Anfang dieser Woche konnte der Täter am Dienstagabend festgenommen werden. Er ist geständig.

Nachdem der 61-Jährige aus einem Bus ausgestiegen war, spürte er einen heftigen Schlag im Rückenbereich, konnte jedoch nicht erkennen, wer ihn angegriffen hatte. Passanten leisteten Erste Hilfe, als der Mann auf offener Straße zusammenbrach. Wie sich herausstellte, wurde ihm mit einem Messer in den Rücken gestochen und dabei die Lunge verletzt.

Am Dienstagabend gegen 18 Uhr wurde ein 36-jähriger Verdächtiger festgenommen. Medrano P. aus der Dominikanischen Republik wurde auf dem von der Polizei veröffentlichten Fahndungsfoto von einem Beamten erkannt, der schon einmal mit dem Mann zu tun hatte. Auch die Tatwaffe, ein Klappmesser, wurde bei ihm sichergestellt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen