Senior wurde von Unbekanntem in Margareten niedergestochen

Akt.:
3Kommentare
Mit einem Messer wurde ein älterer Mann brutal attackiert
Mit einem Messer wurde ein älterer Mann brutal attackiert - © APA (Sujet)
Montagmittag kam es zu einem Fall von schwerer Körperverletzung in Wien-Margareten. Ein 61-jähriger Mann wurde aus heiterem Himmel mit einem Messer attackiert, nachdem er aus einem Bus gestiegen war.

Zu dem Vorfall in Margareten kam es am Montag gegen 12:45 Uhr. Zahlreiche Fahrgäste standen dicht gedrängt in einem Autobus der Linie 14A. Ein 61-jähriger Mann verließ den Bus an der Station Pilgramgasse.

Lungenstich in Margareten

Kurz nach dem Aussteigen verspürte der ältere Herr einen heftigen Schlag im Rückenbereich. Der Mann dachte zuerst, von einem vorbeifahrenden Radfahrer touchiert worden zu sein, dann entdeckte er die blutende Wunde und brach zusammen. Passanten und Polizei leisteten dem 61-Jährigen Erste Hilfe, ehe er mit Verdacht auf Lungenstich von der Wiener Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Motiv der Tat völlig unklar

Laut dem Sprecher der Wiener Landespolizeidirektion (LPD), Roman Hahslinger, liegen keinerlei Hinweise auf ein Motiv vor. Der durch die Tat schwerverletzte Mann wird noch einige Tage im Krankenhaus verbringen müssen.

Die Exekutive hoffte mittels bereits angefordertem Videomaterial dem Täter auf die Spur zu kommen. Bisher gab es keine Zeugen für die Tat, obwohl sich zahlreiche Fahrgäste im Autobus in Margareten befunden hätten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel