Eurovision Village zollt Udo Jürgens Tribut

Akt.:
Fans feierten ersten österreichischen ESC-Gewinner
Fans feierten ersten österreichischen ESC-Gewinner - © APA
Am Mittwochabend, den 20. Mai, stand das Eurovision Village am Rathausplatz mit den Auftritten der “Big Five” bei nass-kaltem Wetter nicht nur im Zeichen aktueller, sondern auch eines der bekanntesten Teilnehmer vergangener Jahre: Tausende Fans ehrten Udo Jürgens bei einem Tribute-Tag. Jürgens hatte 1966 im dritten Anlauf als erster Österreicher mit “Merci Cherie” gewonnen.

Anwesend war auch der Sohn von Udo Jürgens, John. Er durfte gleich mehrere Sony-Auszeichnungen für seinen Vater entgegennehmen: “Mitten im Leben” erhielt Platin in Österreich sowie Gold in Deutschland. Das “Tribut-Album” aus der TV-Geburtstagsgala konnte in Österreich sogar Doppelplatin einheimsen, in Deutschland reichte es immerhin für Platin und in der Schweiz verhalfen die Jürgens-Fans dem Album zu Goldstatus.

Tribut für Udo Jürgens

“Ich liebe Wien und mein Vater hat Wien auch geliebt und die Familie ist unglaublich stolz, dass er hier seine Ruhe finden wird”, so John Jürgens, der auch die Mitarbeiter von Udo Jürgens vor den Vorhang holte. “Er war jeden Tag dankbar dafür, dass ihr da wart, seine Lieder gemocht habt, seine CDs gekauft habt, auf seine Konzerte gegangen seid und dabei wart, als er das getan hat, was er am liebsten getan hat – nämlich auf der Bühne zu stehen und zu spielen”, meinte Jürgens zum halbgefüllten Rathausplatz.

Platinum für Live-Album

Auch das Live-Album der letzten Konzerttournee wurde in Österreich mit Platin veredelt, in der Schweiz gab es posthum noch einmal Gold für das “Best Of”-Album. Ebenfalls mit auf der Bühne waren Jürgens’ langjähriger Bandleader Pepe Lienhard, Manager Freddy Burger sowie Produzent Peter Wagner. Am Nachmittag wurde bereits der erste Teil der ORF- bzw. ZDF-Gala zum 80. Geburtstag des Entertainers – allerdings unter mäßigem Publikumsandrang – auf der großen Leinwand gezeigt.

Auftritte der “Big Five”

Nach der Verleihung ging es mit den Auftritten der “Big Five”-Länder Frankreich, Italien, Spanien, Deutschland und Großbritannien sowie dem zweiten Teil des Galaabends weiter. Am Abend gibt es dann noch einmal Gelegenheit mitzusingen und mitzuschunkeln: Entertainer Andy Rühl wird die größten Jürgens-Hits auf der Bühne interpretieren. (APA)

Hier finden Sie weitere Infos rund um den ESC in Wien.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen