Bezirkschefin Eva-Maria Hatzl: “Ländlich, modern und menschlich ist Simmering”

Akt.:
2Kommentare
Eva-Maria Hatzl ist Bezirksvorsteherin von Wien-Simmering
Eva-Maria Hatzl ist Bezirksvorsteherin von Wien-Simmering - © LEPSIFOTO
Vor der Wien-Wahl bittet VIENNA.at die Bezirksvorsteher der Wiener Bezirke zum Interview. Eva-Maria Hatzl (SPÖ) sprach mit uns über das “menschliche” Simmering, Wohn- und Öffi-Pläne für ihren Bezirk und vieles mehr.

Seit 2014 ist Eva-Maria Hatzl (SPÖ) Bezirksvorsteherin im 11. Bezirk. Mit VIENNA.at sprach sie über im Vorfeld der Wahl am 11. Oktober über wichtige Punkte im Wahlprogramm, geplante und erfolgreich umgesetzte Projekte in Simmering.

Die Bezirksvorsteherin über ihr Simmering

VIENNA.at: Was macht Ihren Bezirk aus?
Die ländliche und moderne Infrastruktur sowie die Menschlichkeit der Bewohnerinnen und Bewohner.

Was sind die wichtigsten Punkte in Ihrem Wahlprogramm zur Wien-Wahl?
Soziale Hilfe für jeden, leistbare Wohnungen, ein attraktives öffentliches Verkehrsnetz – insbesondere die Verlängerung der U3 und Führung der Linien 6 und 71 nach Kaiserebersdorf -, Weiterführung des Schulsanierungspaketes und Ausbau der Kindergärten im Bezirk

Eva-Maria Hatzl über geplante Projekte

Welche Projekte sollen in den kommenden Jahren im Bezirk mit Ihrer Unterstützung umgesetzt werden?
Weiterer Ausbau des leistbaren Wohnungsmarktes, Verlängerung der U3, Attraktivierung der Simmeringer Hauptstraße, Errichtung eines weiteren Pensionistenwohnhauses sowie Unterstützung der Simmeringer Gärtner

Wie funktioniert die Zusammenarbeit mit anderen Parteien im Bezirk?
Bei uns im Bezirk gibt es eine korrekte Zusammenarbeit mit allen Parteien.

Erfolgreiche Projekte im 11. Bezirk

Rückblick: Was wurde in der letzten Legislaturperiode in Ihrem Bezirk umgesetzt? Auf welche Projekte sind Sie besonders stolz?
Besiedelung der ehemaligen Mautner-Markhof-Gründe – rund 800 neue Wohnungen konnten hier an die Mieter übergeben werden -, die Errichtung einer neuen Rettungsstation und das Kanalbauprojekt mit dem großen Speicherbeckens, welches Simmering in Zukunft bei Strarkregen vor Überschwemmungen schützen wird.

Wo sehen Sie Ihre Partei bei der Gemeinderatswahl 2015?
Als 1. Partei im Bezirk.

>>Mehr über den Bezirk Simmering

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel