72-Jährige in Favoriten erschlagen: U-Haft-Entscheidung fällt am Mittwoch

1Kommentar
Am Tatort in Wien-Favoriten
Am Tatort in Wien-Favoriten - © APA
Über jenen 19-jährigen Burschen, der gestand, eine 72 Jahre alte Frau am Freitag in ihrer Wohnung in Wien-Favoriten getötet zu haben, wurde von der Staatsanwaltschaft ein Antrag auf Untersuchungshaft gestellt.

Darüber wird das Gericht am Mittwoch entscheiden, sagte die Sprecherin des Straflandesgerichts, Christina Salzborn, am Dienstag.

Streit um das Rauchen im Stiegenhaus eskalierte in Favoriten

Der Mann war am Sonntag gefasst worden. Seiner Bluttat soll eine Auseinandersetzung wegen Rauchens im Stiegenhaus vorausgegangen sein, gab er gegenüber der Polizei an. Die Hausbewohnerin wollte am Freitag Abfall zu den Müllkübeln bringen, der 19-Jährige stand rauchend im Stiegenhaus. Die 72-Jährige hat ihn offenbar getadelt, weil er dazu das Haus nicht verlassen hatte, was dem jungen Mann nicht gefiel, und ging in ihre Wohnung zurück.

Einige Zeit später klopfte der Täter angeblich an ihrer Tür, es kam wieder zu einem Streit. Der Teenager versetzte der Pensionistin einen Faustschlag ins Gesicht, sodass die Frau ins Vorzimmer taumelte und stürzte. Der Täter sei ihr gefolgt und habe seine Attacken in der Wohnung fortgesetzt, informierte die Polizei.

Leiche der 72-Jährigen lag in Wohnung

Die Leiche der Frau wurde am Freitagabend gefunden. Als Todesursache wurde massive Gewalteinwirkung mit einem stumpfen Gegenstand festgestellt, wobei Schläge gegen den Kopf geführt wurden. Darüber hinaus wies die Tote Einstiche am Hals und am Oberkörper auf.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel