72-Jährige in Wien-Favoriten erschlagen: 19-Jähriger wurde festgenommen

Akt.:
2Kommentare
Am Tatort in Favoriten
Am Tatort in Favoriten - © APA
Nachdem in den frühen Samstagmorgenstunden der Leichnam einer 72-jährigen Frau in deren Wohnung in der Davidgasse aufgefunden wurde, ist nun ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Die Kriminalisten des Landeskriminalamtes Wien gingen vom Beginn der Ermittlungen an von einem Fremdverschulden aus, was später auch durch die gerichtsmedizinische Obduktion des Leichnams bewiesen werden konnte.  Nach intensiven Nachforschungen wurde am Sonntag um 16.30 Uhr ein dringend tatverdächtiger 19-jähriger Mann in Wien Favoriten festgenommen, so die Polizei.

19-Jähriger im Haus zu Gast – Bluttat gestanden

Er habe sich geständig gezeigt und werde weiter einvernommen. Der junge Mann sei fallweise in dem Wohnhaus in der Davidgasse zu Besuch gewesen und über Befragungen von Anrainern und Tatortspuren ausgeforscht worden, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Streit ums Rauchen eskalierte

Die Auseinandersetzung zwischen der Pensionistin und dem 19-Jährigen hatte an der Eingangstür zum Stiegenhaus ihren Ausgang genommen. Die Hausbewohnerin wollte Abfall zu den Müllkübeln bringen, der Besucher stand rauchend im Stiegenhaus. Die 72-Jährige hat ihn offenbar getadelt, weil er dazu das Haus nicht verlassen hatte, was dem jungen Mann nicht gefiel, und ging in ihre Wohnung zurück.

Einige Zeit später klopfte der Täter angeblich an ihrer Tür, es kam wieder zu einem Streit. Der Teenager versetzte der Pensionistin einen Faustschlag ins Gesicht, sodass die Frau ins Vorzimmer taumelte und stürzte. Der Täter sei ihr gefolgt und habe seine Attacken in der Wohnung fortgesetzt, hieß es in einer Aussendung der Polizei.

72-Jährige in Wien-Favoriten erschlagen

Die Leiche der Frau wurde am Freitagabend gefunden. Als Todesursache wurde massive Gewalteinwirkung mit einem stumpfen Gegenstand festgestellt, wobei Schläge gegen den Kopf geführt wurden. Darüber hinaus wies die Tote Einstiche am Hals und am Oberkörper auf. Die Frage, ob sich der 19-Jährige bei den Einvernahmen auch zu diesen Verletzungen geäußert hatte, blieb offen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel