Zweiter Etappensieg für Al-Attiyah bei Rallye Dakar

Mini-Pilot Nasser Al-Attiyah festigt Platz zwei in der Gesamtwertung
Mini-Pilot Nasser Al-Attiyah festigt Platz zwei in der Gesamtwertung
Der letztjährige Sieger Nasser Al-Attiyah hat seinen zweiten Tageserfolg bei der Rallye Dakar in Südamerika eingefahren. Auf der elften Etappe von La Rioja nach San Juan gewann der Mini-Pilot aus Katar am Donnerstag mit 5:52 Minuten Vorsprung vor Rekordweltmeister Sebastien Loeb auf Peugeot. Dritter wurde der Finne Mikko Hirvonen im Mini mit 7:01 Minuten Rückstand auf Al-Attiyah.


Der Franzose Stephane Peterhansel auf Peugeot erreichte nach 712 Kilometern 8:05 Minuten nach Al-Attiyah das Ziel in Argentinien. Der Dakar-Rekordsieger verteidigte damit zwei Tage vor dem Ende seine deutliche Führung in der Gesamtwertung vor Al-Attiyah. 51:55 Minuten liegt Peterhansel vor dem Katarer. Der südafrikanische Toyota-Pilot Giniel De Villiers ist mit Rückstand von 1:17:24 Stunden Dritter. Loeb fehlen als Neuntem fast zweieinhalb Stunden auf die Spitze.

Bei den Motorrädern holte der gesamt drittplatzierte Franzose Antoine Meo auf KTM seinen zweiten Tagessieg der diesjährigen Auflage. Sein Markenkollege Toby Price verteidigte mit Platz zwei die Gesamtführung. Der Australier baute seinen Vorsprung auf den Slowaken Stefan Svitko (KTM), der als Tageszwölfter über 12 Minuten auf Price verlor, auf 35:32 Minuten auf. Meo fehlen bereits 43:46 Minuten.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Zweiter Etappensieg für Al-Attiyah bei Rallye Dakar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen