Zweijähriger verfing sich in Kinder-WC-Sitz: Feuerwehr half

Ungewöhnlicher EInsatz für die Wiener Feuerwehr.
Ungewöhnlicher EInsatz für die Wiener Feuerwehr. ©APA-FOTO: LICHTBILDSTELLE - BFW
In Wien-Landstraße musste die Feuerwehr zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken: Ein 2-jähriges Kind hatte sich in einem Kinder-WC-Sitz verfangen.

Ein Kinder-WC-Sitz um den Hals eines zweieinhalb Jahre alten Buben machte in Wien-Landstraße einen Einsatz der Feuerwehr erforderlich. Nach erfolglosen Versuchen der Mutter, den Kleinen von der Brille zu befreien, schnitten die Helfer die Kunststoffbrille auf. Das berichtete die Wiener Berufsfeuerwehr am Freitag.

2-Jähriger in Kinder-WC-Sitz gefangen

“Während der nur wenige Minuten dauernden Rettungsaktion war der Bub ruhig und tapfer”, hieß es in einer Aussendung. Der Vorfall hatte sich schon am Montagabend zugetragen, am Donnerstag bekam die Familie neuerlich Besuch von der Feuerwehr. Die Einsatzkräfte brachten dem Buben einen Kinderfeuerwehrhelm mit, damit er nicht wieder auf die Idee kommt, sich beim Spielen den WC-Sitz über den Kopf zu stülpen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Zweijähriger verfing sich in Kinder-WC-Sitz: Feuerwehr half
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen